Stand: 27.11.2019 08:24 Uhr

Zoo Osnabrück rettet Schwarzbärin aus Malta

Der Zoo Osnabrück hat eine Schwarzbärin aus Malta gerettet. Das Tier lebte auf der Mittelmeerinsel unter sehr schlechten Bedingungen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Die zehnjährige Bärin namens "Honey" sei privat gehalten worden und in einem sehr kleinen, nicht artgerechten Pferch untergebracht gewesen, so der Zoo. Die maltesischen Behörden hätten den Wechsel nach Osnabrück unterstützt. Die Bärin lebt nun in einer großen Außenanlage mit Teich und Klettermöglichkeiten. Der Zoo sucht nun nach einem männlichen Artgenossen. Der wissenschaftliche Kurator des Zoos war bei seiner Recherche auf die Bärin aus Malta gestoßen, da alle Schwarzbären in europäischen Tierparks in einer Liste erfasst sind.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Weitere Informationen
Eine Schimpansen-Muttter hält ihr Baby im Arm. © Zoo Osnabrück Foto: Hanna Räckers

Schimpansen-Baby im Zoo Osnabrück geboren

Die Schampansin "Vakanga" hat im Zoo Osnabrück für Nachwuchs gesorgt. Das Geschlecht des kleinen Affen ist noch unbekannt. Auch bei den Weißscheitelmangaben gibt es Nachwuchs. (06.08.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 27.11.2019 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hochstellte Stühle und Bänke in der Schanze  Foto: Jonas Walzberg

OVG kippt Sperrstunde in Niedersachsen

Auch der Außer-Haus-Verkauf von Alkohol ist nach dem Beschluss wieder zulässig. Geklagt hatte eine Delmenhorster Wirtin. mehr

Eine Schutzmaske fliegt über Menschensilhouetten. (Symbolbild) © photocase.de/panthermedia Foto: Christoph Thorman,  Gemini13

Gericht bestätigt Maskenpflicht in Osnabrücker Innenstadt

Das Verwaltungsgericht hat einen Eilantrag gegen die Regelung abgelehnt. Diese sei notwendig und verhältnismäßig. mehr

Eine alte Frau sitzt in einem Rollstuhl, der Kamera abgewandt. © photocase.de Foto: davidpereiras

Coronavirus: Ausbrüche in Altenheimen in Werlte und Weyhe

In einem Seniorenheim in Weyhe wurden 22 Bewohner und fünf Mitarbeiter positiv getestet. In Werlte sieht es ähnlich aus. mehr

Mit Absperrband blockierte Sitze in einem Kinosaal. © picture alliance/dpa Foto: Christiane Bosch

"Bitter": Kultur-Häuser reagieren auf Corona-Maßnahmen

Ab Montag müssen wegen der Beschlüsse von Bund und Länder Theater und andere Spielstätten dicht machen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen