Stand: 23.06.2020 08:57 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Zentralklinik Diepholz: Twistringen wird Standort

Krankenschwestern schieben ein Krankenhausbett durch eine Flur. © sudok1/fotolia Foto: sudok1
Der Kreistag Diepholz hat entschieden, dass das neue Zentralkrankenhaus in Twistringen gebaut wird. (Themenbild)

Das Zentralklinikum für den Landkreis Diepholz wird im Twistringer Ortsteil Borwede gebaut. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, hat der Kreistag am Montagabend einen entsprechenden Beschluss gefasst. Der Kreistag votierte mit mehr als drei Viertel der Stimmen für Borwede. Landrat Cord Bockhop (CDU) sagte, er habe mit so einem klaren Ergebnis nicht gerechnet. Acht Diepholzer Gemeinden hatten Vorschläge eingereicht, ein Fachunternehmen favorisierte den Standort in Twistringen. Die Kosten für den Bau betragen rund 180 Millionen Euro. Bockhop hofft, dass das Land den Großteil übernehmen wird und der Bau in etwa drei Jahren beginnen kann. Die bisherigen Krankenhäuser in Bassum, Sulingen und Diepholz sollen geschlossen werden.

Weitere Informationen
Schwarz-Weiß-Fotografie eines Krankenhausflures. © adesigna / photocase.de Foto: adesigna

Neues Zentralklinikum soll nach Twistringen

Im Landkreis Diepholz soll ein Zentralklinikum entstehen. Eine Fachfirma hat deshalb 15 mögliche Standorte untersucht. Sie favorisiert ein Grundstück in Twistringen-Borwede. mehr

Das Schild der Alexiander-Klinikums in Bassum (Landkreis Diepholz). © NDR

Landkreis Diepholz sucht Grundstück für Klinikum

Der Landkreis Diepholz sucht ein neun Hektar großes und gut erreichbares Grundstück für ein geplantes Zentralklinikum. Die Kommunen können Vorschläge einreichen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 23.06.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine erste Illustration des Schienenpanzers Typ Kalkriese anhand des Neufunds aus Kalkriese. © Roland Warzecha / Varusschlacht im Osnabrücker Land - Museum und Park Kalkriese Foto: Roland Warzecha

Römischer Schienenpanzer in Kalkriese entdeckt

Das Museum spricht von einem "Jahrhundertfund": In Kalkriese haben Archäologen einen römischen Schienenpanzer entdeckt. Der Träger der Rüstung dürfte wenig Glück gehabt haben. mehr

Ein Landwirt erntet mit einem Häcksler ein Maisfeld. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Präparierte Maiskolben: Polizei sucht Zeugen

Im Landkreis Osnabrück hat ein Unbekannter Schrauben in Maiskolben platziert. Ein Maishäcksler wurde bei Erntearbeiten beschädigt. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. mehr

Eine Aktivistin hält bei einer Fridays for Future Demonstration ein Schild mit der Aufschrift "There's no Planet B" hoch. © picture alliance/Geisler Fotopress Foto: Matthias Wehnert

FFF-Aktivisten demonstrieren in ganz Niedersachsen

Die Bewegung "Fridays for Future" hat für heute den ersten globalen Klimastreik seit Beginn der Corona-Pandemie angekündigt. In Niedersachsen und Bremen gibt es an 60 Orten Proteste. mehr

Ein Polizist betankt einen Streifenwagen an einer Tankstelle mit Wasserstoff. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Osnabrück: Polizei lobt Wasserstoff-Streifenwagen

Der Streifenwagen mit Wasserstoffantrieb kommt bei der Polizei in Osnabrück gut an. Die Beamten loben die Reichweite und die Resonanz in der Bevölkerung. Einen Haken gibt es aber. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen