Kraniche stehen auf einem abgeernteten Maisfeld. © TeleNewsNetwork

Zehntausende Kraniche rasten in der Diepholzer Moorniederung

Stand: 25.10.2021 11:47 Uhr

Auf ihrer alljährlichen Wanderung in den Süden legen Kraniche in der Region rund um den Dümmer einen Zwischenstopp ein. Derzeit sollen sich dort bis zu 40.000 Tiere aufhalten.

Auf abgeernteten Mais- und Getreidefeldern fressen sich die Vögel Energiereserven für ihren langen Weiterflug an. Ein faszinierendes Naturschauspiel ist der allabendliche Einflug der Kraniche von der Futtersuche zu den Schlafplätzen. Dann sind manchmal Hunderte Tiere im Flug zu sehen, ihre durchdringenden Rufe weithin zu hören. Die Überwinterungsgebiete der Vögel liegen in Frankreich, Spanien und Nordafrika.

Weitere Informationen
Kraniche fliegen über einem Feld. © picture alliance/dpa Foto: Bernd Wüstneck

Kraniche beobachten: Die besten Plätze im Norden

Die Kraniche fliegen wieder: Auf dem Weg nach Süden rasten die Vögel alljährlich in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 25.10.2021 | 13:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Wildtiere

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Stallbrand. © Nord-West-Media TV

Brand in Neubörger: Zahl der toten Ferkel steigt auf 2.500

Zunächst war von 2.000 getöteten Ferkeln die Rede. Montagmittag korrigierte die Polizei die Zahl nach oben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen