Stand: 25.01.2021 09:24 Uhr

Wolfsberater: Jungwolf in Nordhorn ist kein Problemwolf

Ein Wolf steht im Freigehege im Tierpark Wisentgehege. © picture alliance/Holger Hollemann/dpa Foto: Holger Hollemann
Wolf in Nordhorn ist wohl kein Problemwolf. (Themenbild)

Der Jungwolf, der kurz vor Weihnachten in Nordhorn (Landkreis Grafschaft Bentheim) für Unruhe gesorgt hat, ist nach Einschätzung des zuständigen Wolfsberaters Gerd Hopmann kein Problemwolf. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Sollte das Tier aus dem Nordhorner Rudel erneut in der Stadt gesichtet werden, werde man es mit Gummigeschossen vertreiben, kündigte Umweltminister Olaf Lies (SPD) an. Hopmann hält das für die normale Abfolge der Maßnahmen. Es werde erst versucht, den Wolf zu vergrämen. "Man weiß ja auch bis heute nicht ganz genau, wie er in die Stadt gekommen ist. Das sind Jungwölfe, die sind neugierig." Er sei aber in keiner Weise aggressiv gewesen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 25.01.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Rathaus in Osnabrück wird von der Sonne angestrahlt. © Stadt Osnabrück Foto: Sven Jürgensen

Greensill Bank: Osnabrück von Finanzskandal kalt erwischt

Die Kommune bangt um ihre dort angelegten 14 Millionen Euro. Kämmerer Fillep forderte eine Verlustübernahme vom Bund. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen