Stand: 29.05.2020 21:11 Uhr

Windpark-Betrug: Frau legt Geständnis ab

Blick auf den Eingang der Polizeidirektion Osnabrück. © NDR Foto: Julius Matuschik
Laut Polizeidirektion Osnabrück hat die Frau die Taten eingeräumt. (Themenbild)

In einem mutmaßlichen Betrugsfall mit fingierten Windparkbeteiligungen hat eine Beschuldigte aus einer emsländischen Unternehmerfamilie ein Geständnis abgelegt. Wie die Polizeidirektion Osnabrück mitteilte, räumte die Frau die ihr vorgeworfenen Taten in vollem Umfang ein und belastete dabei auch ihre mutmaßlichen Mittäter schwer. Die Ermittler prüfen nun, ob das Geständnis glaubwürdig ist. Die vier Beschuldigten sollen internationale Großkonzerne dazu gebracht haben, in fingierte Windparks zu investieren. Der Schaden soll bei zehn Millionen Euro liegen.

Weitere Informationen
Ein Polizeibeamter zeigt mehrere Geldbündel. © Polizeidirektion Osnabrück

Ermittler nehmen mutmaßliche Windpark-Betrüger fest

Der Staatsanwaltschaft Osnabrück ist ein Schlag gegen mutmaßliche Wirtschaftskriminelle gelungen. Die Beschuldigten sollen mit Windparks Investoren um Millionenbeträge betrogen haben. (20.04.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 29.05.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das Impfzentrum der Stadt, welches provisorisch in der Sporthalle am Schlosswall errichtet worden ist. © picture alliance / Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona in Niedersachsen: Alle warten auf die Impfung

Donnerstag startet die Terminvergabe für Über-80-Jährige. Doch wegen Impfstoff-Mangels verzögert sich der Impfstart. mehr

Ein Wolf steht im Freigehege im Tierpark Wisentgehege. © picture alliance/Holger Hollemann/dpa Foto: Holger Hollemann

Wolfsberater: Jungwolf in Nordhorn ist kein Problemwolf

Das Tier war vor Weihnachten im Stadtgebiet von Nordhorn aufgetaucht. Der Wolf sei nicht aggressiv, heißt es. mehr

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (l-r, SPD), Dirk Koslowski und Anthony Lee von der Bauern-Bewegung Land schafft Verbindung sowie Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) stehen bei einer Mahnwache von Landwirten in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Lies und Otte-Kinast gehen bei Mahnwache auf Landwirte zu

Seit Sonntag protestieren Bauern in Hannover gegen die Düngeregeln. Am Dienstag ist eine Demo in Berlin geplant. mehr

Ein Vater sitzt mit seinem Sohn am Tisch und arbeitet währenddessen am Laptop.  Foto: Westend61

Corona-Regeln: Das gilt ab heute in Niedersachsen

Auch in Niedersachsen wird der Lockdown bis Mitte Februar verlängert. Die neue Verordnung listet die Regeln auf. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen