Ein Porträt von Marc Schewski. © Marc Schewski Foto: Marc Schewski

Wahl in Hilter: 94,05 Prozent für Amtsinhaber Schewski

Stand: 08.11.2020 18:47 Uhr

Die Menschen in Hilter am Teutoburger Wald (Landkreis Osnabrück) haben am Sonntag ihren Bürgermeister gewählt. Einziger Kandidat war der derzeitige Amtsinhaber Marc Schewski (CDU).

94,05 Prozent der Wählerinnen und Wähler stimmten für Schewski, 5,95 Prozent gegen ihn. Die Wahlbeteiligung lag allerdings lediglich bei 37,18 Prozent. Von den 8.661 Wahlberechtigten gaben am Sonntag nur 3.220 ihre Stimme ab.

Lob für und Rückendeckung aus dem Gemeinderat

Der gebürtige Nordhorner wohnt mit seiner Familie in Ostercappeln und hat Zuspruch bei den anderen Fraktionen im Gemeinderat. "Mit meinen Kolleginnen und Kollegen und allen Ratsmitgliedern haben wir mit gemeinsamem Engagement die Gemeinde sehr gut entwickeln können", sagte Schewski NDR.de. Dazu gehöre etwa die Entschuldung der Gemeinde, die stetige Weiterentwicklung der Schulen, der Ausbau der Kinderbetreuung und die Unterstützung der Vereine. Er lobt die "äußerst vertrauensvolle Zusammenarbeiten" von Ratsmitgliedern, Kollegen im Rathaus, den Bauhöfen und Schulen.

Weitere Informationen
Wahlkarte mit Wahlkreuz wird in eine Wahlurne gesteckt © fotolia Foto: Andrey Burmakin

Übersicht: Wahlen in Niedersachsen 2020

21 Direktwahlen gibt es im Jahr 2020 in Niedersachsen. Gewählt werden Bürgermeister sowie ein Landrat. Eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 09.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine junge Frau geht in einem Einkaufscenter an einem Weihnachtsbaum vorbei. © dpa - picture alliance Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Weihnachtsgeschäft startet in Niedersachsen gedämpft

Der große Ansturm blieb von Lingen über Hannover bis Braunschweig am ersten Adventssonnabend aus. mehr

Ein Mann steht in einem weihnachtlich dekorierten Transporter.

Glühwein per Taxi - Geschäftsidee vor dem Aus

Ein Unternehmer aus Nordhorn liefert Glühwein frei Haus - doch die Corona-Verordnung könnte die Geschäftsidee stoppen. mehr

Eine Mitarbeiter schiebt Schweinekeulen durch einen Schlachtereibetrieb. © picture alliance Foto: Jan Woitas

Verbot von Werkverträgen: Reimann freut sich über Durchbruch

Der Bund hat sich auf ein Gesetz gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie geeinigt - nach monatelangem Streit. mehr

Ein Arzt injiziert einer Patientin einen Impfstoff. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Corona-Impfungen in Niedersachsen: Krisenstab nennt Details

Für Niedersachsen sind laut einem Medienbericht 500.000 Dosen reserviert. Losgehen könnte es ab Mitte Dezember. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen