Unter einer Zeltplane snd Marihuanapflanzen zu sehen. © Polizei Osnabrück

Waffenlager im Wald bei Hagen von Drogenhändlern angelegt?

Stand: 15.07.2021 12:11 Uhr

Im Fall eines Waffenlagers in einem Wald bei Hagen hat die Polizei Osnabrück drei Verdächtige ermittelt. Gegen sie und sieben weitere Personen wird auch wegen des Verdachts auf Drogenhandel ermittelt.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück am Donnerstag mitteilten, läuft bereits seit Anfang des Jahres gegen sieben Männer und drei Frauen ein größeres Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Die Beschuldigten sind zwischen 20 und 59 Jahren alt. Am 16. Juni schlugen die Ermittler zu: In Georgsmarienhütte beschlagnahmten sie mehrere Kilogramm Betäubungsmittel, und es kam zu Festnahmen. Es folgten Durchsuchungen an neun weiteren Adressen in Osnabrück, Georgsmarienhütte, Lienen, Hilter, Delmenhorst und Elsfleth.

Zwei der zehn Beschuldigten sitzen in U-Haft

Insgesamt stieß die Polizei bei den Durchsuchungen auf mehr als 19 Kilogramm Marihuana, 750 Gramm Kokain, ein Kilogramm Amphetamin sowie mehrere Liter Amphetaminöl. Zudem wurden mehr als 20.000 Euro Bargeld, Teleskopschlagstöcke, Pfeffersprays, Schreckschusswaffen und Gewehrmagazine beschlagnahmt. Von dem 26-jährigen Hauptbeschuldigten aus Georgsmarienhütte beschlagnahmten die Ermittler zudem zwei Autos. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft, ebenso wie ein 28-Jähriger aus Osnabrück.

Kalaschnikow, Langwaffen und Munition im Wald entdeckt

Zwei Männer und eine Frau stehen darüber hinaus im Verdacht, das illegale Waffenlager im Wald bei Hagen am Teutoburger Wald angelegt zu haben. Gegen sie ermittelt die Polizei deshalb auch aufgrund von Straftaten nach dem Kriegswaffenkontrollgesetz. Spaziergänger hatten das vergrabene Kunststoff-Fass mit einer Kalaschnikow, einer weiteren Langwaffe und etwa 1.400 Schuss Munition Anfang des Jahres entdeckt. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.

Weitere Informationen
Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens ist vor einer Natirkulisse zu sehen. © picture alliance / Ostalb Network | Reporterteam Foto: Ostalb Network

Spaziergänger entdecken Waffenlager im Wald bei Hagen

Die Waffen lagen in einem vergrabenen Fass. Laut Polizei gibt es keine Hinweise auf einen politischen Hintergrund. (08.03.2021) mehr

Ermittler in Seevetal begutachten mögliche Schriftstücke der RAF. © NDR

Seevetal: LKA ordnet Erddepot den "Revolutionären Zellen" zu

In dem Versteck fanden sich Schriftstücke mit Bezug zu der Gruppierung. Ein RAF-Bezug bestätigte sich nicht. (05.07.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 15.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild zeigt den Eingang zum Impfzentrum. © NDR Foto: Swen Pförtner

Zentren in Lingen und Papenburg impfen ohne Termin

Beide Anlaufstellen haben am Dienstag bis 19 Uhr geöffnet. Bis Freitag stehe genügend Impfstoff aller Hersteller bereit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen