Der Altarraum der St. Vitus-Kirche in Meppen © Kirche im NDR Foto: Ruth Beerbom

Viele Emsländer treten aus der katholischen Kirche aus

Stand: 10.06.2021 18:35 Uhr

Nach den zahlreichen Missbrauchsfällen und der Diskussion um die Rolle der Frau in der Kirche verlassen immer mehr Gläubige die Institution - auch im überwiegend katholischen Emsland.

Die Städte Haren, Meppen und Papenburg verzeichnen seit 2018 insgesamt rund 1.500 Kirchenaustritte. Wartelisten für einen Kirchenaustritt führen die Städte nicht - in Papenburg hat das Standesamt für die kommenden Wochen aber 21 Termine für Kirchenaustritte vereinbart. Dort haben in diesem Jahr schon 81 Gläubige die katholische Kirche verlassen.

Bistum rechnet mit weiteren Austritten

In Meppen sind es mit 79 Gläubigen ähnlich viele. In Haren haben bislang 56 Katholiken die Austrittsgebühr von 25 Euro gezahlt. Neben vielen jungen Menschen kehren auch zunehmend ältere Katholiken ihrer Kirche den Rücken, wie das Standesamt Meppen mitteilte. Die meisten Austritte gab es bislang im Jahr 2019. Das Bistum Osnabrück veröffentlicht die Zahlen der Kirchenaustritte voraussichtlich Mitte Juli und rechnet damit, dass die Austrittswelle weiter anhält. Die Austrittsgebühr in Niedersachsenbeträgt 25 Euro.

Weitere Informationen
Stralsund: Mitglieder der Kirchgemeinde sitzen in der Heilgeistkirche auf den Kirchenbänken. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

"Kirchenflucht": Viel mehr Austritte im Norden

Auch in Norddeutschland haben 2019 sehr viele Menschen die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden verlassen. Die finanziellen Folgen der Corona-Krise machen der Nordkirche zu schaffen. (26.06.2020) mehr

Wenige Menschen sitzen mit Abstand in der Marktkirche in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus

Die evangelische und katholische Kirche verliert immer mehr Mitglieder. Dieser bundesweite Trend spiegelt sich auch in Niedersachsen wider - mit bis zu 25 Prozent mehr Austritten. (26.06.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 10.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Einsatzwagen des Kampfmittelräumdienstes steht vor einer Baustelle in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Osnabrück: 10.000 Bürger müssen wegen Bombe Häuser verlassen

Am kommenden Sonntag wird im Stadtteil Schinkel eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen