Stand: 15.09.2020 11:30 Uhr

Videokonferenz zu möglichen Atommüllendlagern

Gelbes Fass mit der Aufschrift "radioaktiv" © picture alliance / dpa Foto: Jens Wolf
Welche Standorte im Emsland kommen für die Lagerung von radioaktivem Müll infrage? Um diese Frage soll es in einer Videokonferenz gehen (Themenbild)

Atomkraftgegner wollen am Mittwochabend ab 19 Uhr in einer Online Video-Konferenz über mögliche Standorte für Atommüll-Endlager im Emsland informieren. Dies berichtet NDR 1 Niedersachsen. Unter anderem soll es um Wahn bei Wippingen, Herzlake, Neusustrum und Orte bei Lingen gehen. Diese Standorte eigneten sich demnach aufgrund unterirdischer Salzstöcke für die Lagerung von radioaktivem Müll. Die Videokonferenz soll in Lingen in der Halle IV und im Waldhotel übertragen werden. Am 28. September will die Bundesgesellschaft für Endlagerung Gebiete benennen, die sich für die Endlagerung eignen. Die Öffentlichkeit soll an dem Auswahlverfahren beteiligt werden.

Weitere Informationen
Arbeitsmaschinen stehen im Erkundungsbergwerk Gorleben © NDR Foto: Philipp Schulze

BUND: Endlager Gorleben wäre geologisch unsicher

Gorleben darf auf gar keinen Fall zum Atommüll-Endlager werden. Das bekräftigte die Umweltschutzorganisation BUND. Der Standort sei geologisch unsicher. (10.09.2020) mehr

Ein Fahrzeug fährt durch das Erkundungsbergwerk in Gorleben. © picture-alliance / dpa Foto: Hans-Jürgen Wege

Lies betont: Kenne Endlager-Auswahlliste nicht

Niedersachsens Umweltminister Lies dementiert Aussagen über den Gorleben-Verbleib bei der Endlagersuche. Er habe keine Kenntnis über die Karte möglicher Regionen für ein Endlager. (07.09.2020) mehr

Olaf Lies (SPD) gestikulierend auf einer Pressekonferenz © dpa picture alliance Foto: Christophe Gateau

Lies: Land bei Endlagersuche besonders betroffen

Umweltminister Lies erwartet, dass Niedersachsen in der Vorauswahl für ein Atommüll-Endlager mehrfach vertreten sein wird. In Gorleben wird bereits eine Kundgebung geplant. (03.09.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 16.09.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

SPD Niedersachsen will bundesweites Verbot von Reichsflaggen

In Niedersachsen wird ein entsprechender Erlass vom Innenministerium geprüft. Bremen hat ein Verbot schon beschlossen. mehr

Ein Mann steht mit einem Mundschutz am Fenster © Colourbox

Corona: Landkreise arbeiten bei Kontakt-Verfolgung zusammen

Dafür gibt es künftig mobile Teams. Der Landkreis Osnabrück stellt außerdem zusätzliche Mitarbeiter ein. mehr

Bei einem Streikposten eht eine Verdi-Fahne im Wind. © NDR

Niedersachsen: Warnstreiks in Krankenhäusern und Altenheimen

Die Gewerkschaft ver.di hat mit Arbeitsniederlegungen im Gesundheitswesen auf ihre Anliegen aufmerksam gemacht. mehr

Robert Weber von der HSG Nordhorn-Lingen. © imago images/Werner Scholz Foto: Werner Scholz

HSG Nordhorn-Lingen und die unverhoffte zweite Chance

Durch den Saisonabbruch ist die HSG Nordhorn-Lingen unerwartet in der Handball-Bundesliga geblieben. Die zweite Chance will sie nutzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen