Stand: 21.09.2020 18:51 Uhr

Verfolgungsjagd auf A1- zwei Beamte verletzt

Polizist hält rote Kelle aus dem Auto © dpa
Die Polizei verfolgte den 33-Jährigen über eine Strecke von mehr als 40 Kilometern über die A1. (Themenbild)

Ein offenbar betrunkener Autofahrer hat sich auf der Autobahn 1 eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann hatte am Sonntagmittag den Pkw einer Bekannten in Köln das Auto entwendet. Bei Greven im Münsterland nahm die Polizei die Verfolgung des Fahrzeugs auf. Der 33 Jahre alte Verdächtige ignorierte Haltezeichen der Beamten und raste teilweise mit 200 Kilometern pro Stunde über die Autobahn. In einem Stau bei Osnabrück-Hafen befuhr der Mann aus Schleswig-Holstein die Fahrbahn mittig, beschädigte zwei Autos und wich anschließend auf den Standstreifen aus. Bei Osnabrück-Nord nutze der 33-Jährige eine sich bildende Rettungsgasse, um seine Flucht fortzusetzen, rammte dabei einen Streifenwagen der Osnabrücker Polizei und kollidierte etwa 400 Meter weiter mit einem weiteren Pkw. Dort nahmen Fahnder ihn fest, als er zu Fuß flüchten wollte. Der Mann war alkoholisiert und besitzt keinen Führerschein. Die beiden Polizisten des beschädigten Streifenwagens wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und kamen in eine Klinik.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 21.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Klassenzimmer ist ein Fenster während des Unterrichts weit geöffnet. © picture alliance Foto: Uli Deck

Schule startet nach Herbstferien mit Präsenzunterricht

Kultusminister Tonne will trotz steigender Corona-Zahlen am Präsenzunterricht für alle Schüler festhalten. mehr

Ein Lkw ist nach einem Unfall stark beschädigt. © NWM TV

Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß zwei Lastwagen

Einer der beiden Fahrer musste aus seinem Lastwagen befreit werden. Die Bundesstraße 213 wurde gesperrt. mehr

Ein öffentliches Telefon aus der Froschperspektive fotografiert. © NDR

Schülerin gesteht Drohanruf an Osnabrücker Schule

Angaben zum Motiv machte die Polizei nicht. Die Einsatzkosten sollen der Jugendlichen in Rechnung gestellt werden. mehr

Warndreieck auf Fahrbahn © dpa Foto: Frank Mächler

Schwerverletzter nach Unfall mit Traktor bei Melle

Der Autofahrer musste aus seinem Fahrzeug geborgen werden und wurde anschließend in eine Klinik gebracht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen