Stand: 26.08.2020 16:31 Uhr

Varusschlacht: 2.000 Münzen werden untersucht

Ein Numismatiker hält römische Münzen im Magazin des Varusschlacht Museums. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch/dpa
Alle Fundmünzen in Kalkriese stammen aus der Zeit des Kaisers Augustus.

Der Museumspark Kalkriese in Bramsche (Landkreis Osnabrück) startet ein neues Forschungsprojekt. Wie das Museum am Mittwoch bekannt gab, sollen gemeinsam mit der Universität Wien und dem Landesamt für Denkmalpflege rund 2.000 römische Münzen wissenschaftlich untersucht werden. Sie wurden seit Ende der 80er Jahre in Kalkriese gefunden. Das Münzensemble stelle einen kulturhistorischen Wert von europäischer Bedeutung dar, sagte Museumschef Stefan Burmeister. Nach und nach sollen die Münzen auch in ein virtuelles Münzportal eingestellt werde. Auf dem Gelände in Kalkriese soll im Jahr 9 nach Christus ein blutiger Kampf zwischen Germanen und römischen Soldaten stattgefunden haben - die Varusschlacht.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 26.08.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein totes Schwein wird durch einen Gang gezogen. © Deutsches Tierschutzbüro

Videoaufnahmen zeigen unsachgemäße Nottötung von Schweinen

Tierschützer haben die Vorfälle in der Grafschaft Bentheim gefilmt. Die Landwirte räumten ihr Fehlverhalten ein. mehr

Rollstühle stehen vor einer Brandschutztür in einer Werkstatt für behinderte Menschen. © dpa-Bildfunk Foto: Felix Frieler

Menschen mit Behinderung - ausgegrenzt durch Corona-Pandemie

So sieht es der Paritätische Wohlfahrtsverband in seinem Teilhabebericht. Notwendig sei mehr Mitsprache für Behinderte. mehr

Holger Hennies vor einem Schild "Landvolk Niedersachsen". © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Holger Hennies ist neuer Präsident des Landvolks

Der 50-Jährige aus der Region Hannover folgt auf Albert Schulte to Brinke. Er erhielt knapp 55 Prozent der Stimmen. mehr

Zwei Polizisten stehen nebeneinander auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik

Landkreis Vechta: Mann tot in Gülle-Sammelbecken entdeckt

Die Polizei geht davon aus, dass der 53-Jährige bei Arbeiten an einem Schweinestall in Dinklage tödlich verunglückte. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen