Stand: 11.03.2020 16:56 Uhr

Urteil im Mordfall Elke Sandker erwartet

Eine Reproduktion eines Tatortfotos. © NDR Foto: Hedwig Ahrens
Elke Sandker wurde 1995 erdrosselt auf einem Feld aufgefunden.

Im Prozess um den Tod der 24-jährigen Elke Sandker im Jahr 1995 in Sögel (Landkreis Emsland) wird am Freitag das Urteil erwartet. Ein DNA-Abgleich hatte die Polizei im vergangenen Sommer auf die Spur eines heute 66-Jährigen aus Freren geführt. Er muss sich wegen Mordes vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Der Verteidiger hatte am Dienstag einen Freispruch gefordert: Die sichergestellten DNA-Spuren bewiesen die Schuld seines Mandanten nicht zweifelsfrei, argumentierte der Anwalt. Dass die DNA-Spuren von ihm stammen, hatte der Angeklagte eingeräumt: Er habe Elke Sandker gekannt und auch berührt.

Opfer tot auf einem Feld entdeckt

Wie NDR 1 Niedersachsen berichtete, ist der Angeklagte vorbestraft und hat insgesamt 23 Einträge im Bundeszentralregister für Straftaten. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft gefordert. Eine Gefängnisstrafe droht dem Mann jedoch nur, wenn er wegen Mordes schuldig gesprochen wird. Sollte das Gericht den Fall als Totschlag einstufen, wäre der Fall verjährt. Die Rechtsanwaltsgehilfin Sandker war im Sommer 1995 nach einem Kirmesbesuch mit Freunden am folgenden Morgen erdrosselt auf einem Stoppelfeld gefunden worden. Anfang 2018 hatte eine Mordkommission den Fall neu aufgerollt, nachdem es gelungen war, DNA-Spuren an der Kleidung des Opfers zu sichern.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 13.03.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Klassenzimmer ist ein Fenster während des Unterrichts weit geöffnet. © picture alliance Foto: Uli Deck

Schule startet nach Herbstferien mit Präsenzunterricht

Kultusminister Tonne will trotz steigender Corona-Zahlen am Präsenzunterricht für alle Schüler festhalten. mehr

Ein Diskobetreiber steht in seinem Club.
1 Min

Branchen-Meeting: Diskobetreiber treffen sich in Osnabrück

Diskotheken sind nach wie vor geschlossen. In Osnabrück haben Clubbetreiber darüber beraten, wie es weiter gehen soll. 1 Min

Ein öffentliches Telefon aus der Froschperspektive fotografiert. © NDR

Schülerin gesteht Drohanruf an Osnabrücker Schule

Angaben zum Motiv machte die Polizei nicht. Die Einsatzkosten sollen der Jugendlichen in Rechnung gestellt werden. mehr

Ein Kind mit einer gelben Baseball-Cap sitzt auf einer Parkbank und schaut auf ein Smartphone © picture alliance / PantherMedia Foto: Andriy Popov

Kinder verbreiten zunehmend pornografische Aufnahmen

Die Polizei hat 2019 im Emsland und der Grafschaft Bentheim 55 Schüler ermittelt. Auch Kinderpornografie wird geteilt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen