Stand: 21.07.2020 08:26 Uhr

Urteil: Zwei Reifendiebe müssen ins Gefängnis

Justitia. © imago Foto: Ralph Peters
Das Landgericht Osnabrück hat drei Reifendiebe verurteilt. (Themenbild)

Das Landgericht Osnabrück hat zwei Männer wegen bandenmäßigen Reifendiebstahls jeweils zu einer Haftstrafe von vier Jahren und drei Monaten verurteilt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Ein dritter Angeklagter erhielt eine Bewährungsstrafe, wie das Landgericht Osnabrück mitteilte. Nach Ansicht der Richter hatten die beiden Hauptangeklagten vor allem teure Lkw- und Spezialreifen vom Betriebsgelände mehrerer Händler unter anderem in Werlte und Bissendorf gestohlen. Die Beute im Wert von rund 230.000 Euro verkauften die Täter zum Teil selbst über das Internet.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 21.07.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

An einem geschlossenen Geschäft weist ein Schild auf die Maskenpflicht hin. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Corona: Neue Verordnung für Niedersachsen in Kraft

Die Regelungen sehen etwa eine strengere Maskenpflicht sowie Sperrzeiten in Orten mit vielen Neuinfektionen vor mehr

Die Grünbrücke von oben. Sie verbindet zwei große Waldstücke. © NDR Foto: Carsten Janz

Niedersachsen hinkt beim Bau von Grünbrücken hinterher

Viele der ursprünglich für notwendig erklärten Wildüberquerungen für Autobahnen wurden aus den Plänen gestrichen. mehr

Symbolbild VfL Osnabrück © imago images/Nordphoto

Verwirrung um Corona-Tests bei Osnabrück-Gegner Heidenheim

Beim 1. FC Heidenheim waren fünf Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden - bei Nachtests sind alle negativ. mehr

Hochstellte Stühle und Bänke in der Schanze  Foto: Jonas Walzberg

Coronavirus: Gastronom klagt gegen Sperrstunden

Eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts wird voraussichtlich Montag fallen - bis dahin gelten die Verordnungen weiter. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen