Stand: 05.01.2022 18:00 Uhr

Urteil: Verbrauchsangaben müssen direkt ersichtlich sein

Eingang vom Landgericht Osnabrück. © picture alliance/dpa/Friso Gentsch Foto: Friso Gentsch
Das Landgericht Osnabrück hat die Rechte von Autokäufern gestärkt. (Archiv)

Das Landgericht Osnabrück hat die Rechte von Verbrauchern gestärkt. Autohändler müssen bei einer Internet-Werbung für ein konkretes Auto direkt Verbrauchs-Angaben machen und dürfen diese Informationen nicht erst in weiteren Links mitteilen, urteilte das Gericht in Osnabrück. Im konkreten Fall hatte ein Autohaus aus Menslage (Landkreis Osnabrück) auf seiner Facebook-Seite einen Wagen beworben. Die Werte über den Kraftstoff-Verbrauch oder CO2-Ausstoß erschienen aber erst nach einem Extra-Klick in einem weiteren Textfeld. Das ist laut Gericht nicht zulässig.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 05.01.2022 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Aaron Opoku © IMAGO / Osnapix

VfL Osnabrück: Polizei Duisburg sieht keinen Rassismus-Vorfall gegen Opoku

Der Fall hatte im Dezember hohe Welle geschlagen. Eine finale Beurteilung der Staatsanwaltschaft steht noch aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen