Stand: 14.04.2021 11:51 Uhr

Uni Osnabrück bildet künftig Friedensforscher aus

Blick auf das barocke Zentralgebäude der Universität Osnabrück. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Uni Osnabrück bietet künftig den Studiengang "Conflict Studies und Peacebuilding an. (Themenbild)

An der Uni Osnabrück gibt es einen neuen Master-Studiengang, der künftige Friedensforscher ausbildet. In Theorie und Praxis erfahren die Studierenden, wie man Konflikte löst und Frieden fördert. Wer das viersemestrige Studium aufnehmen will, kann sich nach Angaben der Uni ab dem 15. Mai dafür bewerben. Der Studiengang heißt "Conflict Studies and Peacebuildung" und wird auf Englisch abgehalten. Er ist für Studierende gedacht, die in einem internationalem Umfeld arbeiten wollen - zum Beispiel in Bundesministerien, Behörden und internationalen Organisationen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 14.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Graffitikunst ist an der Außenwand eines Bunkers zu sehen. © NDR Foto: Josephine Lütke

Osnabrück feiert eine Woche Street Art rund um einen Bunker

30 Künstlerinnen und Künstler stellen auf dem Festival zum Thema "Begegnungen" aus. Ein Teil der Bilder soll bleiben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen