Stand: 20.05.2020 15:32 Uhr

Uni Osnabrück: Chemische Flüssigkeit ausgelaufen

Feuerwehrleute mit Spezialanzügen an einem Feuerwehrauto bei einem Chemieunfall-Einsatz. © NonstopNews
An der Uni Osnabrück ist ein Mensch durch eine ausgelaufene chemische Flüssigkeit verletzt worden.

In einem Gebäude der Uni Osnabrück sind mehrere Liter einer chemischen Flüssigkeit ausgelaufen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. 30 Menschen mussten daraufhin evakuiert werden. Eine Person wurde leicht verletzt. Nachdem die Räume gelüftet wurden, konnte das Gebäude wieder betreten werden, so die Polizei.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 20.05.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Krankenpflegerin zieht eine Schutzausrüstung an. © Picture Alliance Foto: Kay Nietfeld

Chefarzt: Lage auf Covid-Stationen extremst angespannt

Das Personal der Covid-Stationen im Marienhospital in Osnabrück sei jenseits des Limits, sagt Martin Beiderlinden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen