Stand: 29.04.2020 12:13 Uhr

Unfall auf A30: Polizei fahndet nach Pkw-Fahrer

Ein demolierter Kleinwagen auf der A30 nach einem Unfall.
Eine Frau ist bei einem Unfall auf der A30 ums Leben gekommen.

Nach dem tödlichen Unfall auf der A30 sucht die Polizei nach einem flüchtigen Autofahrer. Er soll beim Auffahren in Osnabrück-Nahne einen Lkw zum Abbremsen gezwungen haben. Bei dem darauf folgenden Unfall starb am Dienstagabend eine 44-jährige Autofahrerin. Der Wagen der Frau wurde von einem anderen Auto erfasst und durch die Wucht des Aufpralls gegen den Lkw geschleudert. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat beide Wagen beschlagnahmt, um Unfallspuren zu sichern. Außerdem suchen die Ermittler nicht nur nach dem flüchtigen Autofahrer, sondern auch nach einem weiteren Mann. Er soll als Beifahrer eines anderen Wagens die Rettungsmaßnahmen mit dem Handy gefilmt haben. Die A30 musste während der Bergungsarbeiten in Richtung Hannover für rund fünf Stunden gesperrt werden.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 29.04.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Mutter bringt an einer Straßenbahnstation ihre Tochter zur Schule. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Unterrichtsstart in Risikogebieten ohne größere Probleme

In mehreren Landkreisen gibt es eine Maskenpflicht im Unterricht. In Delmenhorst darf nur die Hälfte der Klassen kommen. mehr

Der Angeklagte im Gerichtssaal.
1 Min

Tötung im Vollrausch: Prozessauftakt in Osnabrück

Ein 31-Jähriger aus Quakenbrück soll unter Alkohol- und Cannabiseinfluss seinen Mitbewohner erstochen haben. 1 Min

Ein Kind sitzt vor einem Laptop und einem Handy und schreibt auf der Tastatur. © photocase Foto: 2Design

Kinderpornografie: Mehr Verfahren gegen Minderjährige

Nach Angaben des Landeskriminalamtes Niedersachsen waren 2019 in 1.040 Fällen die Tatverdächtigen unter 18 Jahre alt. mehr

Ein Barkeeper mit Mundschutz schaut in die leere Bar, im Vordergrund steht ein leeres Bierglas. © Imago Images Foto: Sabine Gudath

Gericht kippt Sperrstunde: Osnabrücker Gastronom darf öffnen

Der Beschluss des Verwaltungsgericht Osnabrück gilt nur für einen Wirt. Über das landesweite Recht entscheidet das OVG. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen