Stand: 15.10.2021 07:47 Uhr

Toter hat kinderpornografisches Material auf dem Computer

Ein Computerbildschirm. Darauf steht "Kinderpornographie".
Angehörige hatten das Material auf dem Computer des Verstorbenen entdeckt. (Themenbild)

Die Polizei hat in einem Haus bei Bramsche (Landkreis Osnabrück) Computer und Datenträger mit kinderpornografischen Inhalten sichergestellt. Sie sollen einem 53-jährigen Mann gehören, der vor einem Monat bei einem Verkehrsunfall auf der B68 ums Leben gekommen war. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, wurde sie von den Hinterbliebenen informiert. Sie hatten nach dem Tod des Mannes in dessen Haus auf einem Computer Dateien mit kinderpornografischen Bildern und Schriften gefunden. Die Ermittler stellten den Computer sicher. Die Auswertung würde noch einige Zeit dauern, sagte ein Polizeisprecher. Ob der Verstorbene Teil eines Netzwerkes oder als Einzeltäter aktiv war, sei derzeit unklar. Aus ermittlungstaktischen Gründen will die Polizei keine näheren Informationen veröffentlichen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 15.10.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Osnabrücks Trainer Daniel Scherning gestikuliert aufgeregt am Spielfeldrand. © IMAGO / osnapix

Nur noch Dritter: VfL Osnabrück unterliegt Freiburgs U23

Freiburg liegt den Lila-Weißen nicht: Wie schon im Pokal gegen den Bundesligisten verlor der VfL auch gegen den Nachwuchs aus dem Breisgau. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen