Eine Hebamme misst mit einem Maßband den Bauch einer schwangeren Frau. © picture alliance/dpa/Annette Riedl Foto: Annette Riedl

Studium für Hebammen beginnt in Osnabrück

Stand: 12.10.2021 10:10 Uhr

Wer in Deutschland Hebamme werden will, muss ab sofort studieren. Einer von vier Studienstandorten in Niedersachsen ist die Hochschule Osnabrück. Dort ist nun der erste Jahrgang gestartet.

Das Studium, das auch in Hannover, Göttingen und Oldenburg angeboten wird, dauert dreieinhalb Jahre. Es besteht aus einem wissenschaftlichen und einem praktischen Teil. Das heißt, die Studierenden sitzen nicht nur im Hörsaal, sondern sammeln auch erste Erfahrungen im Kreißsaal. Während des dualen Studiums sind sie bei Krankenhäusern in der jeweiligen Region angestellt.

Auch ein Mann unter den Studierenden

In Osnabrück ist die Nachfrage groß, es gibt deutlich mehr Bewerberinnen als Plätze. Im ersten Jahrgang studieren 23 Frauen und ein Mann. Die Hochschule Osnabrück ist eine Art Pionierin auf dem Gebiet: Hier konnte man schon seit 2009 freiwillig Hebammenwissenschaften studieren. Durch den wissenschaftlichen Abschluss, den Bachelor, soll der Beruf aufgewertet werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 12.10.2021 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hochschule

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture alliance/dpa Foto: Philipp von Ditfurth

Experten zeichnen düsteres Bild: Noch 20 Jahre Lehrermangel

Ein Gutachten macht Vorschläge zur Entspannung der Lage. Heftige Kritik kommt von den Lehrerverbänden in Niedersachsen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen