Stand: 23.08.2019 14:58 Uhr

Statiker nach Einsturz von Turnhalle vor Gericht

Bild vergrößern
Das Dach der Lingener Turnhalle war im Januar 2017 eingestürzt. (Archivbild)

Der Einsturz eines Turnhallendachs vor zweieinhalb Jahren in Lingen (Landkreis Emsland) beschäftigt ab Montag das Osnabrücker Landgericht. Die Stadt Lingen hat einen Statiker auf Schadenersatz in Höhe von mehr als 137.000 Euro verklagt. Der Mann sollte bei der Sanierung der Sporthalle die Dachkonstruktion prüfen. Nach Ansicht der Stadt hat er das nicht sorgfältig getan und so den Einsturz verursacht. Der Statiker weist die Vorwürfe zurück. Das Dach der Turnhalle in Lingen war im Januar 2017 eingestürzt. Da der Hausmeister die Halle wegen einer Wölbung im Dach rechtzeitig abgesperrt hatte, wurde niemand verletzt.

Weitere Informationen

Nach Einsturz in Lingen: Halle wird abgerissen

Nachdem Mitte Januar in Lingen das Dach einer Schulturnhalle eingestürzt ist, soll die Halle nun abgerissen werden. Die Ursache für den Einsturz ist nach wie vor unklar. (16.02.2017) mehr

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

20.09.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 23.08.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:45
Hallo Niedersachsen
02:40
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen