Stand: 11.01.2022 09:31 Uhr

Stadt Osnabrück warnt vor falscher städtischer Mitarbeiterin

Eine alte Frau telefoniert © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Wer einen Anruf einer angeblichen städtischen Mitarbeiterin erhält, solle keine Fragen beantworten. (Themenbild)

Die Stadt Osnabrück warnt vor einer anonymen Anruferin, die versucht, Details über Häuser und Wohnungen herauszubekommen. Entsprechende Anfragen von besorgten Bürgern hätten die Stadt erreicht. Die Anruferin gebe sich als städtische Mitarbeiterin aus und erfrage Informationen zu Immobilien. Zunächst gebe sie an, über eine kurz bevorstehende Baustelle vor dem Haus und entsprechende Straßensperrungen zu informieren. Die Stadt Osnabrück macht darauf aufmerksam, dass man stets über bevorstehende Bauarbeiten per Postwurfsendung informiere. Wer einen entsprechenden Anruf erhalte, sollte keine Fragen beantworten und das Gespräch beenden.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 11.01.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Surf-Anfängerin Sophie Augustin steht sicher auf der Welle. © NDR

Die Welle im Kaufhaus: Warum "Rapid Surfen" Trendsport wurde

"Rapid Surfen" liegt im Trend. Auch im Untergeschoss eines Kaufhauses in Osnabrück können Surfer auf einer Welle reiten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen