Stand: 01.12.2020 10:09 Uhr

Sozialbetrug: Knapp vier Jahre Haft für Ehepaar aus Werlte

Ein Sozialbetrüger-Ehepaar steht in Meppen vor Gericht. © NDR Foto: Claus Halstrup
Das Landgericht Osnabrück hat einen Freispruch für ein Ehepaar kassiert.

Ein Ehepaar aus dem emsländischen Werlte muss wegen Sozialbetrugs fast vier Jahre ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Osnabrück in einem Berufungsprozess entschieden. Demnach haben die Eheleute jahrelang Hartz IV von der Gemeinde bezogen, obwohl sie das gar nicht nötig hatten. So habe der Ehemann verschwiegen, dass er über ein Depot bei einer Schweizer Bank verfügte - mit Werten von rund 150.000 Euro. Eine sogenannte Steuer-CD mit Kundendaten aus der Schweiz ließ den Schwindel auffliegen. In einem ersten Prozess vor dem Amtsgericht Meppen war das Ehepaar 2017 freigesprochen worden, weil der Hauptermittler verstarb.

Weitere Informationen
Eine Frau öffnet die Eingangstür vom Landgericht Osnabrück. © NDR Foto: Julius Matuschik

Sozialbetrug: Werlter Ehepaar erneut vor Gericht

Das Landgericht Osnabrück rollt den Prozess gegen ein Ehepaar aus Werlte neu auf. (03.09.2020) mehr

Rcihter und Schöffen versammeln sich im Gericht. © NDR

Prozess um Sozialbetrug: Ehepaar freigesprochen

Ein Ehepaar aus Werlte stand vor Gericht, weil es trotz 150.000-Euro-Vermögens Sozialleistungen kassiert haben soll. (04.07.2017) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 01.12.2020 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schaufensterpuppen stehen hinter einem heruntergelassenen Rollgitter in einem Bekleidungsgeschäft in Hannover. © picture alliance/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Niedersachsens Unternehmerverbände gegen härteren Lockdown

Dieser könne etliche Existenzen zerstören. Bund und Länder haben ihr Beratungstreffen auf Dienstag vorgezogen. mehr

NDR Moderator Arne Torben Voigts sitzt mit Jens Wagenknecht und Carola Reimann (SPD) an einem Runden Tisch. © NDR Foto: Bertil Starke

Viele Antworten auf viele Fragen zur Corona-Impfung

Gesundheitsministerin Reimann und Arzt Wagenknecht waren bei NDR 1 Niedersachsen zu Gast, um Ihre Fragen zu beantworten. mehr

Zwei Polizisten laufen durch eine Innenstadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Tino Plunert

Corona-Verstöße in Niedersachsen: Mehr als 1.500 Verfahren

279 davon sind laut Justizministerium strafrechtlich relevant, in den meisten Fällen gehe es um Ordnungswidrigkeiten. mehr

Moderna-Impfstoff © dpa-Bildfunk Foto: Marijan Murat/dpa

Moderna-Vakzin: Erste Dosen in Niedersachsen verimpft

Die ersten Dosen des Corona-Impfstoffs sind am Freitag in Oldenburg und Osnabrück an Klinikpersonal verabreicht worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen