Stand: 01.03.2021 14:33 Uhr

Sexuelle Belästigung im Zug: 36-Jähriger vor Gericht

Die Statue der Justitia steht mit einer Waage und einem Schwert in der Hand im Gegenlicht. © picture-alliance Foto: Arne Dedert
Weil der Mann keinen Wohnsitz hat, wird das Verfahren bereits wenige Tage nach der Tat eröffnet (Themenbild).

Ein 36-jähriger Mann muss sich am Dienstag vor dem Osnabrücker Amtsgericht verantworten, weil er eine junge Frau sexuell belästigt haben soll. Es handelt sich um ein beschleunigtes Verfahren, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Der Beschuldigte soll am vergangenen Freitag einer 22-Jährigen im Zug von Bad Bentheim nach Herford (NRW) an die Brust gefasst haben. Der Mann hat keinen festen Wohnsitz - deshalb das beschleunigte Verfahren.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 02.03.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Krankenpflegerin zieht eine Schutzausrüstung an. © Picture Alliance Foto: Kay Nietfeld

Chefarzt: Lage auf Covid-Stationen extremst angespannt

Das Personal der Covid-Stationen im Marienhospital in Osnabrück sei jenseits des Limits, sagt Martin Beiderlinden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen