Stand: 04.05.2022 10:20 Uhr

Schwerer Autounfall mit Karambolage bei Ostercappeln

Polizeiauto
Ein Mann wurde bei einem Unfall bei Ostercappeln schwer verletzt. Ein weiterer Pkw-Fahrer krachte kurz danach in ein Polizeiauto. (Themenbild)

Ein Mann ist bei einem Autounfall bei Ostercappeln (Landkreis Osnabrück) schwer verletzt worden. Das Auto, in dem er als Beifahrer saß, wurde am Dienstagabend von einem Lkw in die Leitplanke gedrückt, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, der Pkw-Fahrer zur Kontrolle ebenfalls. Der 37-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Laut Polizei hatte er den Pkw bei einem Überholmanöver übersehen, kam dann selbst von der Straße ab und stürzte eine Böschung herab. Anschließend fuhr eine Frau mit ihrem Auto gegen die Leitplanke. Sie blieb unverletzt. Die Polizei sicherte daraufhin die Unfallstelle ab. Etwa zwei Stunden später krachte ein 71-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen in einen Streifenwagen der Polizei. Die Polizisten und der Mann hatten Glück und blieben ebenfalls unverletzt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 04.05.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Flatterband mit dem Schriftzug "Polizeiabsperrung". © dpa Foto: Revierfoto

Pilot verliert Kontrolle: Ultraleichtflugzeug stürzt ab

Der Unfall ereignete sich auf dem Flugplatz in Nordhorn. Das Flugzeuge prallte gegen eine Halle auf dem Gelände. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen