Ein Autofahrer am Steuer eines schnell fahrenden PKW. © NDR Foto: Julius Matuschik

Schnelle Brüder, die keine sein wollen

Stand: 11.04.2021 12:14 Uhr

In Osnabrück haben sich zwei Männer ein illegales Autorennen geliefert. Beide werden erwischt, einer leugnet aber jede Verwandtschaft. Der Beginn einer Familienzusammenführung? Leider nein.

"Ich hätte gern berichtet, dass die Polizei in Osnabrück zwei Bruder zusammengeführt hat, die sich aus den Augen verloren hatten oder gar nicht kannten", sagte Polizeisprecher Matthias Bekermann NDR.de. Doch das entspräche nicht den Tatsachen. Bei dem, was einer der beiden Männer am Freitag gegen Mitternacht angab, habe es sich schlicht um eine "plumpe Lüge" gehandelt, die die Polizei aber schnell klären konnte. Doch der Reihe nach.

Mit Tempo 110 durch die Nacht

Am späten Freitagabend hatten sich die beiden 18 und 24 Jahre alten Männer ein illegales Autorennen in Osnabrück geliefert und wurden dabei erwischt. Laut Angaben der Polizei hatten beide ihre PS-starken Coupés zwischen zwei Ampelkreuzungen auf ein Tempo von mehr als 110 km/h beschleunigt. Bei der anschließenden Kontrolle sorgten beide dann für Irritationen: Als die Polizei beiden den Führerschein abnehmen wollte, legte der 24-Jährige Widerspruch ein. Daraufhin wurde die Staatsanwaltschaft eingeschaltet - und sein Führerschein beschlagnahmt.

Beide Autos auf die Mutter zugelassen

Der 18-Jährige hatte seine Papiere zwar freiwillig ausgehändigt, bestritt aber gegenüber den Beamten, dass ihm der 24-Jährige bekannt sei. Die Beamten konnten ihm das Gegenteil schnell nachweisen. Nicht nur, dass beide einen gemeinsamen Nachnamen haben, beide Autos sind auch auf ihre Mutter zugelassen. "Wir nennen so etwas im Polizeijargon einen 'untauglichen Versuch'", sagte Bekermann. Folgen in Form eines zusätzlichen Verfahrens wird die Lüge wohl nicht haben. Die falschen Angaben würden sich noch im zulässigen Rahmen bewegen, auch weil dadurch niemand geschädigt wurde, so der Sprecher.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 12.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Wahlbriefe der Stadt Papenburg stapeln sich in einem Karton. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Stichwahl: Etliche neue Oberbürgermeister in Niedersachsen

Unter anderem wechselt das Stadtoberhaupt in Braunschweig, Osnabrück und Lüneburg. Weitere Ergebnisse gibt's hier. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen