Stand: 26.06.2020 07:57 Uhr

Rollentausch: Wenn Kinder sich um Eltern kümmern

Jörg Wolfers (Mitte) und seine Söhne Paul (links) und Simon (rechts). © NDR Foto: Sophie Mühlmann
Ein Team mit vertauschten Rollen: Paul (li.) und Simon kümmern sich um ihren Vater Jörg (Mi.).

Rund 48.000 Kinder in Niedersachsen helfen jeden Tag bei der Pflege ihrer Eltern oder Großeltern mit. Ein Alltag, der für die meisten Menschen unsichtbar ist. In der Familie Wolfers aus Haren an der Ems kümmern sich die beiden Söhne, 13 und 15 Jahre alt, um ihren Vater. Er ist nach einem Unfall schwerbehindert. Die Mutter schafft es nicht alleine, sie ist auf die Hilfe ihrer Kinder angewiesen.

"Papa verlässt sich auf mich"

VIDEO: Pflegefall lässt Familie zusammenwachsen (4 Min)

Vor neun Jahren hatte Jörg Wolfers einen schweren Autounfall. Es folgten viele Operationen - am Kopf, wie sein 15-jähriger Sohn Paul berichtet. Wolfers ist in einer Behindertenwerkstatt beschäftigt. Am Morgen vor der Schule bringt Paul ihn zum Bus. "Papa verlässt sich komplett auf mich", sagt der 15-Jährige. "Er muss sich unwahrscheinlich konzentrieren, dass er die Füße richtig setzt."

Mittagessen kochen, den Vater abholen

Familie Wolfers spielt ein Gesellschaftsspiel. © NDR Foto: Sophie Mühlmann
Jörg ist ein Fan von Gesellschaftsspielen.

Die Mutter ist an diesem Tag früh zur Arbeit gegangen. Der 13-jährige Simon hält die Stellung: Wegen des Coronavirus lernt er gerade zu Hause. Simon ist heute für das Mittagessen zuständig. Am Nachmittag muss dann der Vater abgeholt werden, während die Mutter schnell einkauft. Abends setzt sich die Familie manchmal zum Gesellschaftsspiel zusammen - weil Vater Jörg die Spiele so liebt, tun seine Söhne ihm ab und zu den Gefallen.

Videos
Kind in Niedersachsen
3 Min

Kinderwelten: Wie leben Kinder in Niedersachsen?

In Niedersachsen lebten Anfang des Jahres 1.022.878 Kinder. Wie ist es, ein Kind zu sein? Was wünschen sich Kinder? Nadja Babalola mit Zahlen, Daten und Fakten. 3 Min

"Familie ist mir hoch und heilig"

In ihrem Alltag verzichten die beiden Söhne schon auf einiges, weil sie mit anpacken müssen. Für ihn sei das kein Problem, sagt Paul - eine Frage der Priorität: "Familie ist mir hoch und heilig." Doch was macht der Rollentausch mit der Kindheit? Ein bisschen was habe er da wohl schon verpasst, meint Paul, betont aber: "Es ist immer noch eine schöne Kindheit gewesen."

Seit diesem Jahr ist es für Familien wie die Wolfers möglich, staatliche Hilfe und sogenannte Elternassistenz zu beantragen. Informationen und Beratung erhalten Betroffene beim Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern (bbe e.V.).

Weitere Informationen
Ein Pfleger hält in einem Pflegeheim die Hand einer bettlägerigen Bewohnerin. © dpa Foto: Oliver Berg

Was tun, wenn Eltern zum Pflegefall werden?

Viele sind nicht vorbereitet, wenn Eltern pflegebedürftig werden. Wie lässt sich ein gutes Heim finden? Was bedeutet es, selbst zu pflegen? Ein Wegweiser für Betroffene. (18.10.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 24.06.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein zerstörtes Auto steht in einer hecke.

Emsland: Vater lässt dreijährige Tochter nach Unfall zurück

Der 31-Jährige überließ das leicht verletzte Mädchen Ersthelfern an der Unfallstelle. Er selbst flüchtete. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen