Stand: 28.04.2021 15:21 Uhr

Revision: Atomkraftwerk Emsland wird heruntergefahren

Kernkraftwerk Emsland in Lingen © dpa/Picture Alliance
Das Atomkraftwerk in Lingen wird bis Mitte Mai heruntergefahren. (Archivbild)

Das Atomkraftwerk Emsland wird am Freitag bis Mitte Mai heruntergefahren- Grund dafür ist die jährliche Revision der Anlage. Der Energieversorger RWE investiert rund 20 Millionen Euro in das Prüfverfahren - dabei werden letztmalig 52 neue Brennelemente eingesetzt - denn das Atomkraftwerk wird Ende 2022 abgeschaltet. Es ist bereits die zweite Revision unter Corona-Vorzeichen. Die rund 350 Mitarbeiter und das Sicherheitspersonal des Kernkraftwerks würden schon seit der Woche nach Ostern regelmäßig auf das Coronavirus getestet, so Anlagenleiter Wolfgang Kahlert. Energieversorger RWE hält am Abschalttermin Ende nächsten Jahres fest. Vorher soll es erneut eine Revision geben. Dann aber ohne neue Brennelemente.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 28.04.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Bildcollage von den Kandidatinnen für die Stichwahl des Oberbürgermeisters in Osnabrück, Katharina Pötter (CDU) und Annette Niermann (Grüne). © Katharina Pötter/Annette Niermann

Die Kommunalwahl in Osnabrück und im Emsland: Stichwahlen

Zwei Frauen haben es in die Stichwahl um die Wahl zum Stadtoberhaupt in Osnabrück geschafft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen