Stand: 20.09.2021 09:59 Uhr

Prozessbeginn: 41-Jähriger wegen Brandstiftung angeklagt

Vor dem Osnabrücker Amtsgericht muss sich seit Montag ein 41 Jahre alter Mann wegen Brandstiftung verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im Februar 2020 in Melle (Landkreis Osnabrück) in einer Scheune mit Schweinestall ein Feuer gelegt zu haben. 120 Schweine starben durch den Brand, es entstand ein Schaden von mehr als 200.000 Euro.

Weitere Informationen
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen brennenden Schweinestall. © Nonstopnews

Feuer in Melle: 39-Jähriger in Untersuchungshaft

Nach dem Brand eines Schweinestalls im Landkreis Osnabrück muss ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Er könnte auch für weitere Feuer verantwortlich sein. (03.02.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 20.09.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blutkonserven werden in einem Labor für Krankenhäuser und Praxen gefiltert und aufbereitet. © dpa Foto: Rolf Vennenbernd

Blutkonserven werden in Niedersachsen immer knapper

Tausende Blutkonserven fehlen laut DRK. Die Vorräte reichten maximal zwei Tage. Zudem droht eine weitere Zuspitzung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen