Stand: 22.10.2020 12:07 Uhr

Polizei warnt vor falschen Microsoft-Mitarbeitern

Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Im Landkreis haben sich Betrüger als Microsoft-Mitarbeiter ausgegeben. (Themenbild)

Die Polizei warnt erneut vor Telefon-Betrug durch falsche Microsoft-Mitarbeiter. In Holdorf im Landkreis Vechta ist ein 64-Jähriger demnach auf die Masche hereingefallen. Der Mann habe dem vermeintlichen Computer-Experten seine Daten verraten, so ein Polizeisprecher. Außerdem wurde von seinem Konto Geld auf ein ausländisches Konto überwiesen. Der Betrüger hatte behauptet, dass der Computer des 64-Jährigen von Viren befallen sei. Die Polizei rät, solche Telefongespräche sofort zu beenden und keine Daten preiszugeben.

Weitere Informationen
Symbolfoto Telefon © fotolia.com Foto: Gajus

Zahlreiche Betrugsanrufe in Seevetal

Laut Polizei gaben sich die Anrufer als Microsoft-Mitarbeiter aus. In einigen Fällen waren sie erfolgreich. (24.08.2020) mehr

Schattenriss einer Person mit Computercodes © Fotolia.com Foto: Glebstock

Betrug durch falsche Microsoft-Mitarbeiter

Sie stahlen einem Ehepaar in Bakum 12.000 Euro. (23.01.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 22.10.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein seit vielen Jahren abgestandener Triebwagen des Transrapid steht auf einer stillgelegten Anlage. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Endstation Lathen: Was wird aus der Transrapid-Teststrecke?

Seit neun Jahren ist die Anlage stillgelegt. Die Kommune möchte sie behalten. Der ehemalige Leiter plant den Rückbau. mehr

Eine Hand zeigt auf einen Sticker auf dem für das Volksbegehren Artenschutz mit einer Biene und dem Slogan "Vielfalt schützen, Zukunft retten" geworben wird. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Volksbegehren Artenvielfalt nun endgültig erledigt

Sechs Wochen nach Beschluss des Naturschutz-Pakets "Niedersächsischer Weg" ist die umstrittene NABU-Aktion vom Tisch. mehr

Eine leere Schulklasse. © dpa Foto: Marijan Murat

Corona-Schutz: Weihnachtsferien beginnen am 19. Dezember

In Niedersachsen können sich Schüler auf Antrag schon ab dem 17. Dezember vom Präsenzunterricht befreien lassen. mehr

Ein Mähdrescher fährt zur Erntezeit über ein Feld. © NDR
1 Min

Pandemie und Schweine-Preise: Kein gutes Jahr für Landwirte

Corona und Afrikanische Schweinepest fordern die Bauern in Niedersachsen. Laut Kammer müssen viele Verluste hinnehmen. 1 Min

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen