Stand: 18.06.2019 12:56 Uhr

Polizei fasst Räuber nach wilder Verfolgungsjagd

Niederländische und deutsche Polizisten haben nach einer grenzübergreifenden Verfolgungsjagd bei Schüttorf (Grafschaft Bentheim) zwei mutmaßliche Räuber festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Kennzeichen-Lesegerät auf der niederländischen Seite der Autobahn 30 ein gesuchtes Auto gemeldet. Als Polizisten den Wagen stoppen wollten, raste der Fahrer über die Grenze nach Deutschland. An der Anschlussstelle Schüttorf verlor er die Kontrolle über das Auto und schleuderte von der Straße.

Ein Verdächtiger kann fliehen

Noch an der Unfallstelle konnte die Polizei einen 25-Jährigen festnehmen. Einen gleichaltrigen Mann fassten die Beamten nach einer Fahndung mit einem Polizeihubschrauber und 16 Streifenwagen. Der dritte Insasse des Autos ist weiter auf der Flucht. Die drei Männer sollen im Mai in Rotterdam eine 97-jährige Frau überfallen und ihren gesamten Schmuck geraubt haben.

Weitere Informationen

25 Jahre grenzüberschreitende Polizeikooperation

Die Polizei im Emsland pflegt einen kurzen Draht zu ihren niederländischen Kollegen - und das seit 25 Jahren. Grenzübergreifend haben die Ermittler Tausende Straftaten aufgeklärt. (05.11.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.06.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:08
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen
04:08
Hallo Niedersachsen