Stand: 15.08.2021 12:45 Uhr

Pedelec-Dieb liefert sich Verfolgungsjagd mit Fahrradstreife

Der Rahmen eines Pedelecs. © NDR Foto: Jens Otto
Mit einem Streifenwagen hätte der Flüchtende möglicherweise nicht eingeholt werden können, hieß es von der Polizei. (Themenbild)

In Osnabrück hat sich eine Fahrradstreife am Freitag eine Verfolgungsjagd mit einem mutmaßlichen Fahrraddieb geliefert. Einer Mitteilung von Sonntag zufolge sahen die Beamten den ihnen bekannten Mann auf einem Pedelec. Als dieser wiederum die Polizisten erblickte, ergriff er die Flucht - laut Polizei "öffentlichkeitswirksam durch die belebte Innenstadt". Die Polizei fuhr hinterher und bekam immer wieder Hinweise von Passantinnen und Passanten auf den Flüchtenden. Der Tipp einer Rettungswagen-Besatzung führte die Verfolger in eine Tiefgarage, die sie umstellen ließen. Der 33-Jährige aus Osnabrück wurde gestellt. Er gab an, drogenabhängig zu sein und "seine Sucht mit dem Diebstahl und Weiterverkauf von hochwertigen Pedelecs zu finanzieren". Unmittelbar danach konnte das jüngst gestohlene Rad seinem Besitzer übergeben werden. Der mutmaßliche Dieb ist in Untersuchungshaft.

Dieselbe Fahrradstreife hatte Stunden zuvor einen telefonierenden Mann auf einem Rad angehalten, der ebenfalls schnell die Flucht ergriff. Gemeinsam mit anderen Beamten konnte sie ihn wenig später stellen. Gegen den Mann lag den Angaben zufolge ein Haftbefehl vor.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 16.08.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture alliance/dpa Foto: Philipp von Ditfurth

Experten zeichnen düsteres Bild: Noch 20 Jahre Lehrermangel

Ein Gutachten macht Vorschläge zur Entspannung der Lage. Heftige Kritik kommt von den Lehrerverbänden in Niedersachsen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen