Stand: 07.01.2022 08:30 Uhr

Osnabrücker Forscherin will Rassismus im Sport untersuchen

Symbolbild Fußball © picture-alliance
Forscherinnen wollen herausfinden, welche Rolle Rassismus im Sport spielt. (Themenbild)

Wissenschaftlerinnen aus Osnabrück und Berlin wollen gemeinsam Rassismus im Sport erforschen. Dabei geht es unter anderem darum, wie Spielpositionen und Führungsrollen im Fußball und Basketball besetzt werden und ob rassistische Zuschreibungen dabei eine Rolle spielen. Das teilte die Osnabrücker Sozial-Psychologin Julia Becker mit. Das Bundesfamilienministerium fördere dieses Projekt und Vorhaben zur Migrations-Forschung in den kommenden drei Jahren mit mehr als 900.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 07.01.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

EIn Mann wird tätowiert. © NDR

Neue EU-Verordnung: Das Ende der bunten Bilder auf der Haut?

Bestimmte Chemikalien in Tätowiermitteln sind seit Jahresbeginn verboten. Bunte Tattoofarben sind jetzt Sondermüll. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen