Stand: 26.07.2019 16:34 Uhr

Osnabrücker Forscher entwickeln Test für Saatgut

Bild vergrößern
In Saatgutbanken wird die genetische Vielfalt bewahrt. Forscher haben nun einen einfachen Keimfähigkeitstest entwickelt. (Symbolbild)

Wissenschaftler der Universität Osnabrück haben eine Methode entwickelt, Samen in Saatbanken schnell und einfach auf ihre Keimfähigkeit zu testen. Laut Pflanzenforscher Klaus Mummenhoff ist dies vor allem für ärmere Länder interessant. Bisherige Tests seien sehr aufwendig und unzuverlässig, zudem würden die Samen dabei beschädigt.

Videos
03:32
Hallo Niedersachsen

Das Bombengeschäft mit Saatbomben

27.05.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Sand, Erde, Saatgut und Wasser - und ein pfiffiger Blumengruß ist fertig. Drei junge Männer aus Nordhorn haben mit sogenannten Saatbomben eine gelungene Geschäftsidee kreiert. Video (03:32 min)

Genetische Vielfalt erhalten

Bei dem neuen Verfahren werden demnach einzelne Samen in eine Testflüssigkeit gegeben. Daran, wie sie sich verfärbt, sei dann die Keimfähigkeit abzulesen. Mummenhoff hat das Verfahren zusammen mit seinen Osnabrücker Kollegen Said Mohammed und Samik Bhattacharya entwickelt und die Ergebnisse in der Fachzeitschrift "Trends in Plant Science" veröffentlicht. Mithilfe von Saatgutbanken soll die genetische Vielfalt erhalten bleiben. Dort lagern unter anderem Samen von teilweise bereits ausgestorbenen Pflanzen.

Saatgut-Genbank mit Osnabrücker Beteiligung

Auch der Botanische Garten in Osnabrück hat gemeinsam mit den Botanischen Gärten in Berlin, Karlsruhe und Regensburg eine Saatgut-Genbank für Wildpflanzen für Ernährung und Landwirtschaft aufgebaut. Dort versuchen die Forscher beispielsweise mit gesammelten Wildpflanzen-Samen durch Rückkreuzungen widerstandsfähigere Pflanzen zu züchten.

Weitere Informationen

Gentechnisch veränderter Raps wird vernichtet

Aus Frankreich ist gentechnisch veränderter Raps nach Niedersachsen gelangt und ausgesät worden. Auf mindestens 90 Hektar müssen die Pflanzen vor der Blüte vernichtet werden. (21.12.2018) mehr

20 Tonnen Eicheln werden per Hand gesammelt

Der Blick ist geschärft und der Eimer parat: In sechs Forstämtern der Niedersächsischen Landesforsten machen sich Helfer nun auf die Suche nach den besten Eicheln - als Saatgut. (05.10.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 22.07.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:45
Hallo Niedersachsen
02:40
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen