Stand: 16.11.2020 12:36 Uhr

Osnabrück stockt Helfer bei Corona-Kontaktverfolgung auf

Eine Hand schiebt einen Ordner mit der Aufschrift "COVID-19" zurück in eine Regalreihe. © picture alliance / dpa Foto: Marijan Murat
In Osnabrück helfen künftig mehr Mitarbeiter bei der Kontaktverfolgung. (Themenbild)

Die Stadt Osnabrück und der Landkreis vergrößern das Team zu Kontaktverfolgung bei Corona-Fällen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Demnächst sollen 210 Mitarbeiter statt wie bisher 150 die Kontakte von Infizierten nachverfolgen, sagte ein Sprecher des Landkreises. Grund seien die steigenden Infektionszahlen. Die neuen Mitarbeiter kommen vor allem aus Ämtern von Stadt und Landkreis, aber es sind auch Menschen dabei, die bei Hilfsorganisationen mitarbeiten, hieß es weiter.

Weitere Informationen
Ein Schloss verbindet Kabel zum Verschließen von Möbeln auf einer Terrasse eines Lokals. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Rumpenhorst

Corona in Niedersachsen: Verschärfte Regeln schon verlängert

Die neue Verordnung ist seit Dezember in Kraft. Nach dem Beschluss von Mittwoch laufen die Maßnahmen am 10. Januar aus. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona in Niedersachsen: Infektionszahlen bleiben hoch

Innerhalb eines Tages sind 1.313 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden, 23 Menschen starben. mehr

Zur Befehlsausgabe voll ausgerüstete angetretene Sanitäter. Rücken zur Kamera. Am Arm eine Binde mit dem Rot-Kreuz-Schutzzeichen. © Bundeswehr/B.Wilke Foto: Wilke

Heidekreisklinikum: 19 Soldaten entlasten Pflegekräfte

Sie kommen aus Munster und Leer und sind zum Teil ausgebildete Notfallsanitäter. Weitere helfen bei Nachverfolgung. mehr

Ein Mann sitzt mit Headset vor einem Computerbildschirm (beschäftigt mit Kontaktnachverfolgung). © picture alliance/Marijan Murat/dpa Foto: Marijan Murat/dpa

1.400 Landesbedienstete sollen in Gesundheitsämtern helfen

Behördenmitarbeiter sollen bei der Nachverfolgung von Corona-Kontakten helfen. Sie können vom Homeoffice aus arbeiten. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 16.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein totes Schwein wird durch einen Gang gezogen. © Deutsches Tierschutzbüro

Videoaufnahmen zeigen unsachgemäße Nottötung von Schweinen

Tierschützer haben die Vorfälle in der Grafschaft Bentheim gefilmt. Die Landwirte räumten ihr Fehlverhalten ein. mehr

Eine leere Straße in der Altstadt von Hannover. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona leert Innenstädte: Kunden kaufen gezielt oder im Netz

Der Niedersächsische Städtetag fürchtet um die Existenzen vieler Händler und fordert von der Politik schnelles Handeln. mehr

Der Bahnhof Vienenburg.
3 Min

Adventsfrage: Die Eisenbahn in Niedersachsen

Welche Rolle spielte sie zur Zeit der Herzöge? Professor Dr. Karl-Heinz Schneider gibt eine erste Auskunft. 3 Min

Dana Guth im weißen Pullover im Interview. © NDR

Ehemalige AfD-Landesvorsitzende Dana Guth verlässt Partei

Sie kritisiert verfassungsfeindliche Strömungen in der AfD. Der rechtsextreme "Flügel" dominiere inzwischen, so Guth. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen