Stand: 23.08.2019 08:49 Uhr

Osnabrück: Straße nach Rohrbruch wieder befahrbar

Bild vergrößern
Ein Leck in einer Wasserleitung hatte in der Hansastraße ein klaffendes Loch verursacht.

Die Hansastraße in Osnabrück ist seit Freitag wieder befahrbar. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen unter Berufung auf die Stadtwerke Osnabrück. Nach einem Wasserrohrbruch war die Verkehrsader, die den Stadtkern mit der A1 verbindet, fünf Tage gesperrt. Das Wasser hatte mit großem Druck die Fahrbahnen unterspült, die daraufhin deutlich absackten. Anschließend klaffte ein großes Loch in der Straße. Die Fahrbahn musste auf einer Länge von 30 Metern erneuert werden.

Defektes Wasserrohr wurde ausgetauscht

Die Stadtwerke tauschten Anfang der Woche zunächst das defekte Wasserrohr aus. Anschließend wurden die Schäden an der Fahrbahn beseitigt. Durch die gesperrte Straße kam es zu Behinderungen im Berufsverkehr. Dieser wird in Osnabrück auch durch langjährige Baustellen an mehreren wichtigen Hauptverkehrsstraßen beeinträchtigt.

Karte: Hier war die Hansastraße nach dem Rohrbruch gesperrt
Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.08.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:36
Hallo Niedersachsen

Sommer endet mit Traumwetter

Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
03:59
Hallo Niedersachsen