Stand: 21.01.2021 08:50 Uhr

Osnabrück: Schwarzfahrer landet im Gefängnis

Ein Polizist legt einem Menschen Handschellen an. © Bundespolizei
Die Bundespolizei nahm den Mann am Osnabrücker Hauptbahnhof fest. (Themenbild)

Die Bundespolizei hat am Mittwochabend im Hauptbahnhof Osnabrück den Haftbefehl gegen einen 26-Jährigen vollstreckt. Der Mann war den Angaben zufolge zuvor ohne gültigen Fahrausweis angetroffen worden. Ein Datenabgleich der Personalien ergab, dass der Mann gesucht wurde. Aus einer Verurteilung im Februar 2020 wegen Betruges hatte er noch eine Geldstrafe von 2.400 Euro zu bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 120 Tagen zu verbüßen. Weil er das Geld nicht aufbringen konnte, wurde der Mann von den Bundespolizisten in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 21.01.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Rathaus in Osnabrück wird von der Sonne angestrahlt. © Stadt Osnabrück Foto: Sven Jürgensen

Greensill Bank: Osnabrück von Finanzskandal kalt erwischt

Die Kommune bangt um ihre dort angelegten 14 Millionen Euro. Kämmerer Fillep forderte eine Verlustübernahme vom Bund. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen