Stand: 11.05.2020 17:08 Uhr

Osnabrück: Polizisten nach Schüssen dienstunfähig

Polizeieinsatz vor einem Wohnhaus. © NDR Foto: Carsten Ehrbar
Zwei Osnabrücker Polizisten sind nach tödlichen Schüssen im Einsatz dienstunfähig. Der Vorfall ereignete sich am Freitag, ein 67-Jähriger kam ums Leben.

Zwei Polizisten aus Osnabrück sind nach einem tödlichen Schusswaffengebrauch dienstunfähig, wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück meldete. Nach Angaben der Behörde hatten die Beamten bei dem Einsatz am Freitagnachmittag viermal auf einen 67 Jahre alten Mann geschossen, der sie mit einer Stichwaffe angegriffen haben soll. Drei der Schüsse trafen den Mann in den Oberkörper. Den genauen Ablauf des Einsatzes ermittelt derzeit die Polizeiinspektion Lingen. Das Opfer sollte am Freitag in die Psychiatrie eingeliefert werden. Als der Mann sich wehrte, riefen die Rettungssanitäter die Polizei zu Hilfe.


11.05.2020 17:07 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer ersten Version des Textes hieß es, die Beamten seien "vorläufig vom Dienst befreit". Laut Polizei Osnabrück sind die Ermittler nicht suspendiert, sondern dienstunfähig. Wir haben das entsprechend geändert.

 

Weitere Informationen
Polizeieinsatz mit Spurensicherung an einem Wohnhaus. © NDR Foto: Carsten Ehrbar

Osnabrück: 67-Jähriger stirbt bei Polizeieinsatz

Bei einem Polizeieinsatz ist am Freitag in Osnabrück ein Mann ums Leben gekommen. Laut Staatsanwaltschaft soll der 67-Jährige zuvor Beamte mit einem Messer angegriffen haben. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 11.05.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Boden vor dem Rathaus. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Kontakte reduzieren: Weil appelliert an alle Niedersachsen

Bundeskanzlerin Merkel und die Länderchefs haben neue Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. mehr

Christian Santos vom VfL Osnabrück (l.) im Kopfballduell © imago images/Jan Huebner Foto: Florian Ulrich

Osnabrücker Remis-Könige schlagen wieder zu - Sorge um Santos

Der VfL ist auch nach dem fünften Saisonspiel noch ungeschlagen - gegen Darmstadt 98 gab es aber schon das vierte Remis. mehr

Ein Zettel zur Aufnahme der Kontaktdaten in einem Restaurant. © imago images Foto: SKATA

Lembruch: Corona-Hotspot in neuem Restaurant

Da die Gästelisten offenbar unvollständig waren, sucht der Landkreis Diepholz nun nach den Besuchern der Gaststätte. mehr

Eine Justizbeamtin steht vor mehreren Zellen in einer Justizvollzugsanstalt (JVA) © Picture Alliance Foto: Carmen Jaspersen

39 Millionen Euro für Justizzentrum in Osnabrück

Der Haushaltsausschuss des Landtags hat die Mittel bewilligt. Damit kann das Zentrum weiter modernisiert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen