Stand: 05.02.2021 15:32 Uhr

Osnabrück: Corona-Sonderprogramm fördert Kultur

Ein roter Theatervorhang. © iStock Foto: Chan Pak Kei
Die Kulturstätten befürchten nach Corona einen Sparhaushalt. (Themenbild)

Die Kulturbranche ist von der Corona-Pandemie stark gebeutelt. Und doch herrscht in den Kulturstätten in der Region kein Stillstand. Die Stadt Osnabrück und mehrere Stiftungen haben in einem Corona-Sonderprogamm knapp 200 Projekte mit insgesamt rund 600.000 Euro gefördert. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Auch nutzen einige Kulturstätten die Soforthilfen als Modernisierungsschub - gerade jetzt, wo ohnehin keine Veranstaltungen stattfinden können. Dennoch befürchten die Kulturschaffenden, dass nach diesen Fördermitteln wieder Sparhaushalte folgen und vor allem der Bereich Kultur in den Fokus gerät.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 05.02.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Fahndungsbild zeigt einen Mann, der in Zusammenhang mit einer Messerattacke gesucht wird. © Polizei Osnabrück

Messerattacke in Bad Essen: Tatverdächtiger auf der Flucht

Die Polizei fandet nach dem 24-Jährigen. Er soll bei einem Streit zwei Personen mit Stichen schwer verletzt haben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen