Stand: 20.09.2020 11:51 Uhr

Nordhorn: Suche nach Automaten-Sprengern erfolglos

In Nordhorn (Landkreis Grafschaft Bentheim) haben in der Nacht zu Sonnabend mehrere Täter einen Geldautomaten gesprengt. Anschließend flüchteten sie auf Motorrollern. Es habe sich um mindestens drei Täter gehandelt, so ein Sprecher der Polizei Emsland. Seinen Angaben nach konnte ein Mann von den Einsatzkräften festgenommen werden. Zwei weiteren gelang die Flucht - in ein Maisfeld. Trotz eines stundenlangen Großeinsatzes inklusive Hubschrauber und Polizeihunden fehlt von ihnen bislang noch jede Spur.

Suche bis zum späten Abend - vergeblich

Laut Polizei war der Automat am Sonnabend gegen 3.45 Uhr gesprengt worden. Danach sei sofort die Fahndung ausgelöst worden, so der Sprecher. Um kurz nach 9 Uhr sei dann ein zweiter Verdächtiger etwas außerhalb von Nordhorn entdeckt worden. Er hatte den zweiten Roller dort abgestellt und lief in ein Maisfeld. Die Beamten forderten daraufhin einen Hubschrauber und Verstärkung an, umstellten den Bereich mit Streifenwagen und suchten die Flächen nach dem Verdächtigen ab. Auch ein weiteres Feld in der Nähe sei abgesucht worden, weil dort ein weiterer Verdächtiger vermutet wurde, so die Polizei. Unter anderem waren Kräfte der Bundespolizei, der Diensthundestaffel Celle, der Polizei Nordrhein-Westfalen und der Bereitschaftspolizei vor Ort, zudem suchten Helfer der DLRG Wasserflächen in der Umgebung ab. Der Einsatz dauerte bis in den späten Abend, gefunden wurden die mutmaßlichen Täter bislang jedoch nicht.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kinder sitzen an Bänken in einem Klassenzimmer, in der Mitte steht ein Luftfilter. © NDR Foto: Torben Hildebrandt

Luftfilter im Klassenraum: Die Lösung oder doch nur Humbug?

Der wissenschaftliche Nutzen der Geräte ist umstritten. Der Landeselternrat setzt trotzdem auf diese Strategie. mehr

Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) spricht im Plenum des Niedersächsischen Landtags. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Niedersächsischer Landtag debattiert neue Corona-Regelungen

Die FDP-Fraktion hatte eine Sondersitzung zu den strengeren Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie gefordert. mehr

Darsteller schlüpfen in Rolle und Kostümen von Germanen und Römern und bekämpfen sich. © Varusschlacht im Osnabrücker Land Foto: Hermann Pantermann

Varusschlacht-Grabungen in Kalkriese bekommen neuen Leiter

Der 35-jährige Archäologe Stefan Ardeleanu will mit neuen Methoden noch offene Fragen zur Varusschlacht klären. mehr

Ein stark zerstörtes Auto steht an einem Baum.

Messingen: 19-jähriger Beifahrer stirbt nach Unfall

Das Auto war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der 18-jährige Fahrer schwebt in Lebensgefahr. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen