Stand: 13.05.2020 15:44 Uhr

Neuer Studiengang soll Hausärzte entlasten

Im September startet im Ludmillenstift in Meppen und in Papenburg erstmals in Niedersachsen ein Bachelor-Studiengang zum Arzt-Assistenten, auch Physician Assistant (PA) genannt. Studierende müssen eine medizinische Vorbildung haben und sich an dem berufsbegleitenden Studium mit rund 100 Euro an den monatlichen Studiengebühren beteiligen. Der Rest von insgesamt 500 Euro wird laut Allgemeinmediziner und Mitinitiator Volker Eissing durch Fördergelder beglichen. Die Absolventen sollen Hausärzte entlasten.

Weitere Informationen
Die Präsidentin der niedersächsischen Ärztekammer Martina Wenker sitzt während des 122. Deutschen Ärztetages an einem Tisch. © dpa-Bildfunk Foto: Guido Kirchner

Ärztekammer-Präsidentin lehnt Landarztquote ab

Niedersachsens Ärztekammer-Präsidentin Martina Wenker lehnt eine Landarztquote ab. Ein solcher Schritt befördere Mangel. Gesundheitsministerin Carola Reimann befürwortet eine Quote. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 13.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Landwirt bringt Pestizide auf einem Feld aus. © Colourbox Foto: Beneda Miroslav

Studie: Pestizide verbreiten sich weit abseits der Äcker

Selbst auf dem Brocken im Oberharz haben Forscher zwölf verschiedene Pestizide nachgewiesen. mehr

Zwei Personen tragen T-Shirts mit der Aufschrift "Aryan Circle" © NDR Foto: Screenshot

800 rechtsmotivierte Straftaten im ersten Halbjahr

Nach Angaben der Grünen im Niedersächsischen Landtag seien das so viele wie seit 2016 nicht mehr. mehr

Euro-Scheine © dpa Foto: Michael Rosenfeld

Corona: Niedersachsen macht 4,1 Milliarden mehr Schulden

Land, Kommunen und Sozialversicherung brauchten im ersten Halbjahr erheblich mehr Geld, um die Pandemie zu bewältigen. mehr

Ein Lottoschein wird ausgefüllt. © dpa Foto: Peter Steffen

Landkreis Diepholz: Lottospieler gewinnt 3,8 Millionen Euro

Er hat laut Lotto Niedersachsen den Jackpot im Spiel 77 geknackt. Ein anderer Millionengewinner kommt aus Wilhelmshaven. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen