Neuenkirchen-Vörden: Anwohner fordern Ende von Verkehrschaos

Stand: 28.09.2021 14:44 Uhr

Um das ihrer Ansicht nach immer wiederkehrende Verkehrschaos in Neuenkirchen-Vörden (Landkreis Vechta) zu beenden, hat eine Bürgerinitiative am Dienstag eine Unterschriftenliste im Rathaus überreicht.

Besonders schlimm sei das Problem zu Stoßzeiten und wenn sich der Verkehr auf der nahegelegenen Autobahn A1 staut - wie aktuell durch die Baustelle zwischen Bramsche und Holdorf. Die Folge: Bis zu 100 Lastwagen in der Stunde quälen sich dann durch den 8.000-Einwohner-Ort. Dazu kommen noch etliche Autos. Einige Anwohner sprechen von "Wahnsinn" in ihrem Ort. "Die Lkw fahren zum Teil über die Bürgersteige", sagte ein Bürger dem NDR in Niedersachsen. Auch Susanne Laumann-Borcherding von der Bürgerinitiative spricht von "unglaublichen Zuständen".

Straße für Lkw sperren?

Mit den knapp 500 eingereichten Unterschriften sind nun Forderungen verknüpft: Ein Durchfahrtsverbot für Lastwagen beispielsweise, Fußgängerüberwege und eine Tempo-30-Zone. Doch die Gemeinde verweist auf den Landkreis, der für die Straße durch den Ort zuständig sei. Dieser hat bereits angekündigt, auf die Bürger zugehen zu wollen. Allerdings gab es aus der Behörde auch ein unmissverständliches Signal: Eine grundsätzliche Beschränkung der Geschwindigkeit sei nicht drin. Ebenso wenig sei es möglich, die Straße für Lkw zu sperren, denn es handele sich um eine Kreisstraße übergeordneter Funktion. Würde diese für den Schwerlastverkehr gesperrt, würde sich dieser eben einen Weg durch andere Ortsteile suchen.

Weitere Informationen
Auf dem rechten Fahrstreifen der A 7 vor der Abfahrt Kiel Blumenthal staut sich der Verkehr. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Archiv
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 24.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild "Bitte Nachweis vorlegen: Getestet, Geimpft, Genesen" hängt an der Kasse vom Kino am Raschplatz. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Lage in Niedersachsen verschlechtert sich etwas

In der Region Hannover und in den Landkreisen Harburg und Osnabrück gilt in Restaurants ab dem Wochenende wieder 3G. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen