Stand: 13.10.2021 17:39 Uhr

Neuenkirchen: Kein Bürgerbegehren gegen Rathaus-Neubau

Untertschrift auf einer Unterschriftenliste. © picture-alliance / Godong Foto: Pascal Deloche / GODONG
Das Bürgerbegehren gegen einen Neubau des Rathauses ist unzulässig. (Themenbild)

Das geplante Bürgerbegehren gegen einen Rathaus-Neubau in Neuenkirchen ist gescheitert. Wie die Gemeinde im Landkreis Osnabrück dem NDR auf Anfrage mitteilte, ist das Vorhaben der Bürger unzulässig. Grund: Der Bau des Rathauses wurde bereits genehmigt und ist somit nicht mehr zu stoppen. Zahlreiche Bürger in Neuenkirchen wollten mit dem Bürgerbegehren den rund fünf Millionen Euro teuren Bau wegen der Kosten verhindern. In einer ersten Stellungnahme machten die Initiatoren deutlich, dass sie zumindest symbolisch weiter Unterschriften sammeln wollen. Außerdem wollen sie rechtliche Schritte gegen die Entscheidung prüfen lassen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 13.10.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Osnabrücks Torwart Philipp Kühn ist enttäuscht nach einem Gegentreffer. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch/dp

Nach Elfmeterschießen: Osnabrück unterliegt Freiburg im Pokal-Drama

Dramatischer hätte es an der Bremer Brücke kaum zugehen können. Nach einer emotionalen Achterbahnfahrt musste sich der VfL dem Bundesligisten geschlagen geben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen