Stand: 15.08.2017 07:36 Uhr

Nach Großalarm in Emsbüren: Gefahrstoffe beseitigt

Nach einem Betriebsunfall in Emsbüren hat die Polizei Entwarnung gegeben. "Zunächst bestand der Verdacht, dass mehrere Behälter mit gefährlichen Flüssigkeiten ausgelaufen sein könnten. Weil nicht auszuschließen war, dass daraus ein explosionsfähiges Gemisch entstanden sein könnte, wurden die betroffene Arbeitshalle und das angrenzende Verwaltungsgebäude vorsorglich evakuiert. Wie sich herausstellte, ist lediglich eine Flüssigkeit ausgetreten", teilte die Feuerwehr am Montagabend mit. Inzwischen ist das ätzende organische Peroxid laut Feuerwehr beseitigt.

Keine Verletzten - Schadenshöhe unklar

Zuvor hatte die Feuerwehr Großalarm ausgelöst. Der Unfall passierte, als beim Rangieren mit einem Gabelstapler in einer Lagerhalle eine Palette beschädigt wurde. Spezialisten von Feuerwehr und Polizei waren vor Ort, um eine etwaige Schadstoffbelastung zu messen, doch sie konnten Entwarnung geben. Verletzt wurde niemand. Zur Höhe des entstandenen Schadens gibt es noch keinerlei Angaben. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand laut Feuerwehr nicht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 14.08.2017 | 18:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:36
NDR//Aktuell

Michael Schulte fährt zum ESC nach Lissabon

23.02.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
04:07
Hallo Niedersachsen

Anlaufstelle für Straffällige vor dem Aus

22.02.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:01
Hallo Niedersachsen

Dieselfahrverbot? Entscheidung vertagt

22.02.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen