Stand: 13.06.2018 08:53 Uhr

Mordfall Sandker: Polizei nimmt DNA-Proben

"Die Hoffnung, den Täter zu finden, hatten wir immer": Polizist Dieter Schmidt ermittelt im Mordfall Sandker.

Die Tat geschah vor über 20 Jahren, nun hat die Polizei neue Hoffnung, sie aufzuklären: Im Fall der 1995 getöteten Elke Sandker nimmt sie DNA-Proben möglicher Verdächtiger. Derzeit ist eine Mordkommission um Leiter Dieter Schmidt vor Ort in Sögel (Landkreis Emsland), um alle Männer aufzusuchen, die bereits verhört worden waren. Die Hoffnung: Sie sind bereit, eine freiwillige Speichelprobe abzugeben. Wenn nicht, müsse die Polizei die DNA-Proben einfordern, sagte Schmidt. Im Januar diesen Jahres war bekannt geworden, dass vor allem an einem Pullunder des Opfers Spuren von DNA gefunden worden waren, die offenbar vom Täter stammen. Daraufhin war der Fall neu aufgerollt worden.

Eine Reproduktion eines Tatortfotos. © NDR Fotograf: Hedwig Ahrens

Sögel: Polizei nimmt DNA-Proben

NDR 1 Niedersachsen - Aktuell -

Mehr als 20 Jahre, nachdem die 24-jährige Elke Sandker in Sögel getötet wurde, nimmt die Polizei Speichelproben möglicher Opfer. DNA des Täters war an Kleidung der Toten gefunden worden.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dauer der Ermittlungen offen

"Die Hoffnung, den Täter zu finden, hatten wir immer", sagte Schmidt zu NDR 1 Niedersachsen. "Jetzt haben wir eine verstärkte Hoffnung, da wir die DNA vom Täter haben." Trotz des neuen Ermittlungsansatzes ist noch vieles unklar: Weder weiß die Polizei bislang, bei wie vielen Männern sie um die Probe bitten wird. Offen ist ebenfalls, wie lange diese Arbeit dauern wird. Die Behörde geht von Wochen aus.

Reihen-DNA-Test nicht ausgeschlossen

Zu den Männern zählen diejenigen, die 1995 kein Alibi oder einen kriminellen Hintergrund hatten. Erst danach will die Polizei größere Kreise ziehen. Sollte es bei den Männern keinen Treffer geben, schließen die Ermittler einen Reihen-DNA-Test nicht aus. Dazu würden alle Männer geladen, die zum Tatzeitpunkt in Sögel gelebt haben, so Schmidt. Die damals 24-jährige Elke Sandker war in der Nähe ihres Elternhauses tot auf einem Stoppelfeld in Sögel gefunden worden. Nach einem Kirmesbesuch war sie erdrosselt worden.

Weitere Informationen

Sögel: Mordfall von 1995 wird wieder aufgerollt

Vor 22 Jahren wurde in Sögel im Emsland eine 24-jährige Frau erdrosselt. Die Tat wurde nie aufgeklärt. Nun gibt es neue Spuren - und die große Hoffnung, den Täter zu finden. (30.01.2018) mehr

Kriminalbeamte fordern Teams für Cold Cases

28 Jahre hat die Aufklärung zweier Doppelmorde in der Göhrde gedauert. Zu lange, so der Bund der Kriminalbeamten - er fordert Spezialeinheiten, die an ungeklärten Fällen arbeiten. (04.01.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.06.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:08
NDR//Aktuell

Barsinghausen: Tote 16-Jährige wohl Gewaltopfer

18.06.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:23
Niedersachsen 18.00

Niedersächsisches Klima verändert sich

19.06.2018 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00
03:25
Hallo Niedersachsen

Friesenbrücke: Die Bahn stellt Baupläne vor

18.06.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen