Stand: 13.01.2020 12:37 Uhr

Mit 1,1 Kilo Kokain im Zug - 48-Jähriger erwischt

Bahnhof Bad Bentheim
Bei einer Kontrolle im Bad Bentheimer Bahnhof wurde der Mann erwischt (Symbolfoto).

Bundespolizisten haben an der deutsch-niederländischen Grenze bei Bad Bentheim einen mutmaßlichen Drogenschmuggler festgenommen. Der 48-Jährige war am Freitag per Intercity aus den Niederlanden eingereist und flog bei einer Kontrolle im Bahnhof auf, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. In seinem Rucksack entdeckten die Beamten mehr als ein Kilo Kokain. Der Schwarzmarktwert der Drogen belaufe sich auf rund 80.000 Euro. Der Mann wurde festgenommen und sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 13.01.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Eingang der Fabrik für Brennelemente framatome in Lingen. © NDR Foto: Daniel Sprehe

Verwaltungsgericht untersagt Brennelemente-Export aus Lingen

Die Herstellerfirma hatte einen entsprechenden Eilantrag gestellt, um Atomkraftwerke in Belgien zu beliefern. mehr

Fußball auf regennassem Rasen © NDR/Hanno Bode Foto: Hanno Bode

Aktion "Emsland-Fan" soll Vereinen durch die Krise helfen

Bisher sammelte die Sporthilfe Emsland mit einer Tombola für Sportler. Wegen Corona gibt es nun eine Spendenaktion. mehr

Ein Kind hält ein Smartphone in Händen © picture alliance/Bildagentur-online

Schüler verbreiten zunehmend Missbrauchsvideos

Die Polizei hat 2019 im Emsland und der Grafschaft Bentheim 55 Schüler ermittelt, die solche Aufnahmen geteilt haben. mehr

Mehrere Wölfe machen Halt auf einem Waldweg und schauen in die Kamera. © NDR

Immer mehr Wölfe: Jäger fürchten um Akzeptanz

Die Bereitschaft, den Wolf zu akzeptieren, könnte in der ländlichen Bevölkerung demnach völlig verloren gehen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen