Stand: 30.10.2020 11:46 Uhr

Messingen: 19-jähriger Beifahrer stirbt nach Unfall

Ein stark zerstörtes Auto steht an einem Baum.
Das Auto der beiden jungen Männer war gegen einen Baum geprallt.

Nach einem schweren Autounfall bei Messingen (Landkreis Emsland) ist der 19 Jahre alte Beifahrer im Krankenhaus gestorben. Das teilte eine Polizeisprecherin am Freitag mit. Der 18-jährige Fahrer hatte am Donnerstagmorgen in einer Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Beide Insassen mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der 18-Jährige schwebt laut der Sprecherin weiter in Lebensgefahr.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 30.10.2020 | 11:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Zebu-Kalb und ein Wildschwein liegen im Stroh. © NonstopNews

Frischling und Zebu-Kalb entwickeln dicke Freundschaft

Die zwei Tierkinder haben im Tierpark Ströhen zueinandergefunden. Erste Startschwierigkeiten überwanden sie schnell. mehr

Friseur Gunnar Ewers in seinem Salon in Meppen. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Friseur-Handwerk: Lockdown verlockt zu illegalem Haarschnitt

Geschlossene Friseur-Salons bewegen verzweifelte Kunden manchmal zu illegalen Schritten. Ein Friseur aus Meppen erzählt. mehr

Eine Gesichtsmaske liegt auf Geldscheinen © picture alliance/ZB/Z6944/Sascha Steinach Foto: Sascha Steinach

Studie: Jede zweite Kommune in Niedersachsen erhöht Abgaben

Grund sind geringere Einnahmen wegen der Corona-Krise. Teurer werden zum Beispiel Müllabfuhr und Straßenreinigung. mehr

Ein stehendes Holzmännchen hilft einem anderen Holzmännchen aus dem Rollstuhl (Themenbild) © fotolia.com Foto: Clemens Schüßler

Caritas und Diakonie fehlen Bewerber für Freiwilligendienste

Der Grund für den Rückgang liegt aber nicht nur in der Corona-Krise. 2020 gab es auch einen kleineren Abiturjahrgang. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen