Stand: 03.11.2020 12:28 Uhr

Landkreis Diepholz: Aktion gegen häusliche Gewalt gestartet

Eine Frau sitzt mit dem Rücken zur Wand und streckt eine Hand abwehrend vor dem Gesicht aus. © NDR Foto: Julius Matuschik
Im vergangenen Jahr gab es im Landkreis Diepholz bereits 332 Einsätze wegen häuslicher Gewalt (Themenbild).

Unter dem Motto "Bürgermut tut allen gut" wollen unter anderem der Landkreis Diepholz sowie die Polizei vermehrt gegen häusliche Gewalt werben. Hintergrund sei, dass die Polizei immer häufiger zu Einsätzen wegen häuslicher Gewalt muss. Allein im Landkreis Diepholz seien die Beamten diesbezüglich im vorigen Jahr zu 332 Einsätzen ausgerückt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Vor dem Hintergrund von Corona habe sich die Problematik noch verschärft, sagte eine Kreissprecherin am Dienstag. So gebe es wegen der Abstandsregeln weniger Plätze in den Frauenhäusern. Um auf das Thema aufmerksam zu machen, starten die Initiatoren der Diepholzer Präventivgruppe eine Aufkleber-Aktion im Kreis.

Weitere Informationen
Ein Schattenspiel von sich streitenden Menschen. © picture alliance Foto: Maurizio Gambarini

Tatort Wohnzimmer: Corona und häusliche Gewalt

Die Zahl der Schutzsuchenden in Frauenhäusern ist seit dem Lockdown zurückgegangen. Die Häuser gehen aber von einem Ansturm aus, sobald die Auflagen weiter gelockert werden. mehr

Eine Frau sitzt mit dem Rücken zur Wand und hält ihre Hände abwehrend vor das Gesicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Corona als Faktor? Wo häusliche Gewalt zunimmt

Gibt es in der Corona-Pandemie mehr häusliche Gewalt als vorher? Ja und nein. In Hannover und Wolfsburg wurde kein Anstieg registriert, in Osnabrück haben sich die Zahlen verdoppelt. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 03.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Friseur Gunnar Ewers in seinem Salon in Meppen. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Friseur-Handwerk: Lockdown verlockt zu illegalem Haarschnitt

Geschlossene Friseur-Salons bewegen verzweifelte Kunden manchmal zu illegalen Schritten. Ein Friseur aus Meppen erzählt. mehr

Maurice Trapp, Kapitän des VfL Osnabrück © imago images / Claus Bergmann

Nach Desaster beim HSV: Osnabrück will gegen Aue die Wende

Aus den jüngsten fünf Spielen setzte es vier Niederlagen für die Niedersachsen. Ein Problem ist die Heimschwäche des VfL. mehr

In einem Hähnchenmastbetrieb sind viele kleine Küken zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Jens Büttner

Bund bringt Verbot von Kükenschreddern auf den Weg

Die Praxis soll laut Agrarministerin Klöckner Anfang 2022 abgeschafft sein. Tierschützern ist das Gesetz zu lasch. mehr

Blick in ein leeres Klassenzimmer der Klasse 1 a einer Grundschule © picture alliance/Inderlied/Kirchner-Media / Inderlied/Kirchner-Media

Szenario C wie Chaos? Krisen-Konzept in der Kritik

Grundschüler haben in Niedersachsen die Wahl: Schule oder zu Hause lernen. Verbänden und Opposition gefällt das nicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen