Stand: 13.10.2020 16:41 Uhr

Land gibt 80.000 Euro für Lichtsicht in Bad Rothenfelde

Projektion von William Kentridge  Foto: Angela von Brill
Bei der Lichtsicht-Triennale werden die alten Gradierwerke als Projektionsflächen für Lichtkunst genutzt. (Archivbild)

Das Land Niedersachsen fördert das diesjährige Lichtkunst-Festival Lichtsicht in Bad Rothenfelde (Landkreis Osnabrück) mit 80.000 Euro. Einen entsprechenden Förderbescheid erhielten die Verantwortlichen am Dienstag von Kulturminister Björn Thümler (CDU): In Bad Rothenfelde werde weit weg von den großen Metropolen Kunst auf Weltniveau gezeigt, so der Minister. Bei der Lichtsicht-Triennale werden Projektionen auf die Gradierwerke geworfen. "In Zeiten der Corona-Pandemie ein ideales Format, draußen im Freien", sagte Thümler. Bei der letzten Ausgabe vor drei Jahren kamen rund 170.000 Besucher nach Bad Rothenfelde, um sich die Projektionen anzusehen. Die Lichtsicht 7 startet am 23. Oktober.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 13.10.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein auf der Jacke einer Polizistin aufgebrachter Aufnäher zeigt das Wappen der niedersächsischen Polizei. © Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Morddrohungen: Hausarzt aus Wallenhorst unter Polizeischutz

Er hatte angekündigt, Impfverweigerer nicht zu behandeln. Unterstützung kommt von DGB und Kassenärztlicher Vereinigung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen