Stand: 27.06.2021 16:18 Uhr

Kutschunfall in Meppen: Drei Menschen schwer verletzt

Rettungswagen im Einsatz © picture-alliance/ ZB Foto: Arno Burgi
In Meppen sind drei Menschen bei einem Kutschunfall schwer verletzt worden. (Themenbild)

In Meppen sind am Sonntag bei einem Kutschunfall drei Menschen schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren zwei 67 und 73 Jahre alte Männer unmittelbar vor dem Unfall damit beschäftigt, das Zaumzeug eines Kutschpferdes zu richten. Aus noch nicht geklärten Gründen scheute das Tier unvermittelt und ging durch. Die beiden Männer wurden von der Kutsche erfasst und dabei jeweils schwer verletzt. Eine 37-jährige Frau, die sich auf der Kutsche befand, wurde von dem Gefährt heruntergeschleudert und ebenfalls schwer verletzt. Alle drei Beteiligten wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht in keinem der Fälle. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.06.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Dennis Weilmann (CDU) steht in der Innenstadt von Wolfsburg. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Niedersachsen: CDU-Kandidat wird neuer OB in Wolfsburg

Dennis Weilmann folgt auf den langjährigen SPD-Oberbürgermeister Mohrs. Weitere Ergebnisse der Stichwahlen gibt's hier. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen