Stand: 13.07.2020 18:15 Uhr

Kleinbus verunglückt: Sieben Menschen verletzt

Ein Kleinbus steht nach einem Unfall auf einer Kreuzung.
In Nordhorn sind bei einem Unfall mehrere Menschen teils schwer verletzt worden.

Bei einem schweren Unfall in Nordhorn (Grafschaft Bentheim) sind am Montag sieben Menschen, darunter vier Kinder, teilweise schwer verletzt worden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Zuvor war der Kleinbus, in dem unter anderem die vier- bis elfjährigen Kinder saßen, mit einem Lkw kollidiert. Die 38-jährige Mutter wurde bei dem Unfall nach Polizeiangaben in dem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurde lebensgefährlich verletzt mit einem Rettungshubschauber in eine Klinik ins niederländische Enschede geflogen. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Laut Polizei hatte der Fahrer des Kleinbusses die Vorfahrt des Lkw offenbar missachtet. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die Ampel an der Kreuzung in Nordhorn ausgeschaltet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 13.07.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Trecker stehen bei einer Demo in einer Reihe. An einem hängt ein Banner mit der Aufschrift: "Wolf, nein danke". © NonstopNews

Demonstranten fordern Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht

Nach einer mutmaßlichen Wolfsattacke auf eine Kuh haben sich Hunderte Menschen im emsländischen Wippingen versammelt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen